Samstag, 22. März 2014

Unterkleid

Wie hier schon angekündigt habe ich ein weiteres Unterkleid nach dem Burda Schnitt 6964 genäht.


Der Stoff ist wieder ein Microfaser- Elastan- Gemisch und wird unter der Bezeichnung Bi-elastischer Dessousstoff verkauft. Burda empfiehlt den Ausschnitt und die Armausschnitte mit elastischem Einfassband zu versäubern. Das habe ich schon beim letzten Unterkleid nicht gemacht, einfach weil ich so ein Band nicht im Haus habe.


Ich habe einfach die Nahtzugabe versäubert und wieder mit dem Dreifach Zick Zack Stich festgesteppt.


Ich bin immer noch begeistert von dem Schnitt und Nummer drei in dunkelblau wird folgen. Das dürfte dann reichen , um gut durch den Sommer zu kommen.

Bestellt habe ich die Stoffe hier. Montags bestellt und am Samstag hatte ich die Lieferung, innerhalb einer Woche finde ich sehr gut. Die Stoffe entsprechen meiner Vorstellung , das Rot ist blasser als auf dem Foto im Netz aber gerade bei Rot nicht ungewöhnlich. Die Angaben zu den Stoffen sind Zusammensetzung und Stoffbreite, mir fehlt die Gewichtsangabe. Die hilft doch oft die Dicke des Stoffes zu ahnen. Der blaue Stoff ist deutlich fester und schwerer als der Rote aber beide Stoffe sind schön weich und ich finde sie auch elastisch genug.

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende.
Viele Grüße
Sylvia

Kommentare:

  1. Ach ja, Unterkleider wollte ich auch schon lang mal nähen.......der Schnitt sieht klasse aus, schön geworden.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich kann den Schnitt sehr empfehlen und schnell genäht ist es auch noch.

      Löschen
  2. Sehr schön-schlichter Schnitt und tolle Farbe sind genau richtig für ein Unterkleid. Und schnell genäht ist es sicher auch.
    Der Stoffversand ging ja ruck-zuck, das ist ja auch schön-ich kann es nicht leiden, wenn ich auf Bestellungen lange warten muss. Deinen Bestelltip werde ich mir merken.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön , ja den Shop habe ich mir auch abgespeichert.

      Löschen
  3. Gefällt mir sehr gut. Als ich dein erstes Unterkleid gesehen habe, hab ich mir gleich den Schnitt gedownloaded und losgelegt. Allerdings hatte ich nur Viskosejersey. Ausschnitt umschlagen und dreifach Zickzacknähen ging gar nicht. Einfassband hab ich nicht. Also hab ich mir was anderes überlegt. Ich habe aus dem gleichen Stoff ein ganz schmales Bündchen gedehnt angenäht. Hat gut funktioniert. Das nächste Unterkleid wird jedoch auch aus Dessousstoff. Der formt die Silhouette bestimmt besser aus.

    Schönen Abend Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee ist aber auch sehr gut, ich habe hier noch sehr dünnen Viskosejersey liegen, da kann ich das sicher gleich anwenden.

      Löschen
  4. Stoff und Schnitt sehen echt klasse aus. Ich muss mir auch noch ein Unterkleid mit so einem Ausschnitt nähen.
    Bei Microfaser bin ich mir oft nicht sicher, wie sich das trägt, wenn's wärmer ist. Da musst du mal berichten.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja im Sommer die Letzte die schwitzt , da bin ich guter Dinge, aber ich berichte gern.

      Löschen
  5. Deine Unterkleider begeistern mich. So etwas brauche ich auch!
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  6. Danke, Danke, Danke, dass du deine tollen Unterkleider gezeigt hast. Sie gefallen mir sehr! Schon länger überlege ich mir mind eins zu nähen, aber ich hatte wirklich keine Ahnung aus welchem Stoff. Und da bekomme ich von dir nicht nur die Verarbeitung sondern auch noch die Bezugsquelle von wirklich tollen Stoffen beschrieben.
    Da werde ich mal ne Bestellung machen!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir und ich freue mich wenn ich helfen kann.

      Löschen
  7. Fast wäre schon Stoff in meinen Warenkorb gelandet, aber zuerst werde ich mir noch den Schnitt besorgen. Ganz vielen Dank für die Bekanntgabe deiner Bezugsquelle!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  8. Danke für deine Erfahrungen! Ich habe es zuerst mit einem gekauften Unterkleid probiert und bin für meine Faulheit direkt bestraft worden... es trägt sich zwar nahtlos angenehm, krabbelt aber nach oben. Jetzt also doch die selbst gemachte Variante.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  9. Wieder einmal alles sehr, sehr chic, was du so machst! Und der rote Regenschirm zum schwarzen Kleid ist so schön!

    Liebe Grüße,
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Uh.
    Ich gehe mal davon aus, dass das das besagte Unterkleid ist, das ich mal testen sollte?
    Sieht nicht schlecht aus, auch die anderen Versionen vom "Darunter" finde ich sehr gelungen.
    Wäschejersey (bzw. Dessousstoff) müsste sich ja irgendwo finden lassen. Wenn Du da einen guten Tip hast, freu ich mich natürlich :)

    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist solide und schlicht der Butterick den ich später genäht habe macht etwas mehr her. Die Stoffe sind von Wien 2002 und ich bevorzuge Microfaser mit Elastan , sehr schön elastisch und die Kleider flutschen nur so drüber.

      Löschen