Sonntag, 18. Mai 2014

Endlich Hosen

Hosen nähen zu können ist ein Wunsch, der mich schon lange beschäftigt. Das Problem, Hosen machen mir Angst, ich denke die Hose anzupassen ist für Hobby Näherinnen richtig schwer.

Ich habe mich dann für professionelle Hilfe entschieden und mir einen Termin bei einer Frau besorgt, welche Schnittkonstruktion studiert hat. Ich wurde also vermessen und der Schnitt, den ich mir ausgesucht hatte, wurde ebenfalls vermessen.  Die ersten Änderungen wurden sofort in den Schnitt eingezeichnet, obwohl es ein Burda Schnitt war, waren die Änderungen sehr übersichtlich.


Es gab dann noch genaue Anweisungen für mich, wie viele cm Nahtzugabe an den einzelnen Nähten zuzugeben sind, um die Hose an mir gut ändern zu können.


Üblicherweise ist ja die Nahtzugabe überall gleich, auf die Idee an Stellen wo der Anpassungsbedarf größer sein könnte, mehr Nahtzugabe zuzugeben bin ich noch nie gekommen. Na ja die Frau hat nicht umsonst studiert. Um die Nahtlinien wieder zu finden habe ich auf dem Probestoff alles schön mit Filzstift aufgemalt.
Die Hose genäht und den nächsten Termin gemacht, es gab noch einige kleine Änderungen, welche direkt an mir abgesteckt wurden und fertig war der angepasste Schnitt. Ich hatte mir das viel aufwendiger vorgestellt, entweder war der Schnitt gut gewählt oder ich habe eine Burda Hosen Figur, wenn ich schon keine Burda Oberteile Figur habe.


Noch ungesäumt aber immerhin eine Hose. Genäht, bis auf ein paar Kleinigkeiten, an einem Vormittag bei Malou , die an einem sehr schicken Kleid gearbeitet hat. Bei der ersten Anprobe habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass die Hose an den Oberschenkeln gespannt hat. Die besten Änderungen der Fachkraft nützen nichts, wenn man sie beim Zuschneiden nicht beachtet. Zum Glück gibt es die Nahtzugabe und ich konnte noch etwas rauslassen.




Die Hose ist fertig und wird getragen, wie man an den ausgeprägten Sitzfalten erkennen kann. Ich finde der Besuch bei der Fachkraft hat sich gelohnt, der Schnitt ist toll und alles was nicht perfekt geworden ist habe ich selbst verschludert. Der Stoff ist zum Beispiel ein bisschen steif für so eine weite Hose und er knittert wie verrückt.
Ich übe weiter, die Basis ist ja nun da und die Hose ist auf alle Fälle sehr bequem, so richtig schön ohne kneifen und rutschen. Der Schnitt ist aus der Burda vom Oktober 2000 und ich habe vergessen ein Foto vom Schnittbild zu machen, super.

Einen schönen Sonntag.
Sylvia

Kommentare:

  1. Wow, ist die toll geworden!
    Ich trage seit an paar Tagen meine weite Leinenhose auch wieder und bin fast ganz glücklich damit.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, die selbstgemachten Hosen sind schon etwas tolles.

      Löschen
  2. Das klingt ja, als wäre es wirklich ganz einfach gewesen. Und sieht gut aus.
    Habe heute zufällig meine letzte genähte Hose (ein Onion-Schnitt) wieder gefunden. Die hat keine Nähfehler, sitzt, ist bequem usw. Also formal alles gut, nur ich find sie einfach sch...e :-( Naja, danach hatte ich damals beschlossen, keine Hosen mehr zu nähen.
    Ich habe großen Respekt, wenn es jemand auf sich nimmt, so lange zu probieren, bis die perfekte Hose bei rauskommt. Also mach mal schön weiter, ich lese gespannt mit :-)

    Ist übrigens ungewohnt, dich hier in Hosen zu sehen (okay, von den Jeans neulich mal abgesehen).

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfacher als ich dachte auf jeden Fall. Die Hose ist noch lange nicht perfekt aber der Schnitt ist toll und ich denke er sieht besser aus einem weich fallenden Stoff aus. Hosen mag ich schon aber das Kaufen von Hosen mag ich nicht, kann also nur besser werden :)

      Löschen
  3. da bist du sehr professionell an die sache herangegangen! mir geht's genauso, daher kommen mir die japaner so zupass - deine hose ist klasse geworden und auf die idee mit der nahtzugabe bin ich dank dir jetzt auch gekommen ;-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte einfach keine Ahnung wo ich ansetzen sollte und da lasse ich mir gern helfen, was wirklich eine gute Idee war. Ich habe mir ein japanisches Nähbuch ausgeliehen und schon kopiert, ich bin gespannt auf die Passform.

      Löschen
  4. Ich hab mir neulich ne Jogginghose genäht, mit der ich so einigermaßen zufrieden bin. Glaub nicht, dass ich mich jemals an Hosen versuche. Für den ersten Versuch, ist Deine toll gelungen.
    Schönen Abend Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja nicht glücklich. Danke , ich über weiter :)

      Löschen
  5. Sich vom Profi helfen zu lassen, scheint eine gute Idee gewesen zu sein-das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen.
    Und ja, mit einem Basisschnitt hast du jetzt ja vielfältige Möglichkeiten.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. ich hoffe zumindest, dass ich bei den Schnittmustern kontrollieren
      kann ob sie überhaupt in Frage kommen. So ganz für alle Hosenformen wird es wohl nicht klappen

      Löschen
  6. Die sitzt ja wirklich klasse! Da kommt keine gekaufte ran. Man sollte also auf alle Fälle vorhandene praktische Connections zu studierten Leuten nutzen, wenn man sich ranwagen will.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und die Hose rutscht nicht , was ich als sehr angenehm empfinde, wenn ich da an meine Jeans denke.

      Löschen
  7. Super!... und Respekt. Meine einzige Hose, die ich jemals genäht hatte, habe ich nie getragen (war aber auch die falsche Stoffwahl, die Farbe war grottig...)

    Magst du mir die Adresse deiner Hilfe verraten? Meine Ch. Nähfreundinnen wollen gern einen Basiskleiderschnitt erstellen (lassen)...

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir. Ich würde dir die Adresse sofort verraten aber die tolle Frau hat im Mai Entbindungstermin. Ich erkundige mich mal und schreibe eine Mail.

      Löschen
    2. Danke!
      ... okay, dass ist wirklich nicht der richtige Zeitpunkt. Aber bei mir drängelt nichts, also ich bin offen für die zweite Jahreshälfte oder auch für 2015.
      LG Anja

      Löschen
  8. Oh wie toll! So eine Fachkraft bräuchte ich auch an der Hand... Hosenkauf ist für mich ein Gräuel...letztes Jahr hab ich gleich zwei gleiche gekauft, weil sie gut saßen. Jetzt sind die durch :( So eine selbstgenähte wäre schon klasse, aber ich hab irre Respekt davor!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, denRespekt habe ich immer noch aber ich konnte eben auch feststellen das es kein Hexenwerk ist eine Hose zu nähen .

      Löschen
  9. Ich bewunder deinen Mut. Denke jedoch ich werd weiter Hosen für mich kaufen. Deine Hose ist sehr schick und schön geworden.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön , na ja Mut ist das nicht eher so etwas wie ich will das aber jetzt können :)

      Löschen
  10. Toll, einen passenden Hosenschnitt zu haben ist schon klasse. Ich habe früher oft Hosen genäht, aber je mehr ich mich mit der Passform beschäftigt habe, desto weniger habe ich mich noch getraut, eine Hose zu nähen. Blöder Perfektionismus, denn die gekauften Hosen sitzen auch nie perfekt bei mir.
    Auf alle Fälle ist es gut, Hilfe beim Anpassen zu haben, weil man sich sonst immer sehr verdrehen muss.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja mir fehlt auch manchmal die Unbedarftheit der Anfänge , da stehe auch ich mir oft selber im Weg.

      Löschen
  11. Na super! Coole Sache, hast es echt durchgezogen!
    Vera

    AntwortenLöschen
  12. Bin in letzter Zeit gar nicht zum Kommentieren gekommen. Das lustige ist, ich hab mich auch zum erstem Mal an ner Hose probiert. Das war ne wirklich gute Idee, dir professionelle Hilfe zu holen, geht auf jeden Fall schneller und besser. Das Ergebnis finde ich klasse. Danke für den Tipp mit der großen Nahtzugabe. Mein etwas frustrierende Ergebnis liegt noch unfertig hier. Ist ja eh grade Kleiderwetter .
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Hilfe echt empfehlen oder wenigstens jemander der mit absteckt, weil die Hose ja gern bei jeder Bewegung etwas anderes macht.
      Viel Erfolg

      Löschen