Samstag, 5. Juli 2014

Die Hose

Wie am Mittwoch versprochen gibt es nun ein paar genauere Informationen zu der Hose.
Wie ich zu einem passenden Hosenschnitt kam , habe ich hier schon beschrieben. Es ist kein Grundschnitt aber Einer der sehr gut passt. Aus diversen Zeitschriften verschiedener Anbieter habe ich mir zwanzig Schnittmuster für Hosen ausgesucht und diese mit dem Schnitt verglichen. Es sind drei Schnittmuster übrig geblieben und die werde ich nun nacheinander ausprobieren.
Schnittmuster Nummer Eins aus der Burda 7/2010 oder über Burdastyle, als Download Schnitt.


Die Hose von vorn nach einem Arbeitstag, leicht zerknittert. Ich habe die Größe 76 genäht, was einer 38 in Lang entspricht. Geändert habe ich am Schnitt nichts, nur am Design. Ich habe die Bügelfalten weggelassen und den Aufschlag und den vorderen Bund verlängert, um ihn knöpfen zu können.
Die Hose passt und ich bin froh, dass ich die Idee hatte, mir einem Schnitt von der Fachkraft anpassen zu lassen.

Der Bund hat sich über den Tag noch etwas geweitet aber damit habe ich gerechnet, es ist kaum zu sehen und die Hose rutscht nicht.


Da der Stoff weich und dünn ist, fällt die Weite vorn beim Sitzen gut zusammen. Ich mag ja Falten in  Hosen eigentlich nicht, da man beim Sitzen dann oft so einen Stoffballon vor dem Bauch hat.



Die Ansicht von hinten auch gut, der Bund vom Shirt drückt etwas durch aber irgendwo muss er ja hin.


Hier sieht man noch mal die Knöpfe am Bund. Das gefällt mir einfach besser, als nur der Reißverschluss.
Der Stoff war eine gute Wahl, er fällt gut, knittert nur wenig und ist nicht zu dick. Leider ist der Traum vom Hosen nähen so alt, wie so mancher Stoff in meinem Schrank. Ich habe also keine Ahnung, welches Material das ist.
Der Schnitt ist toll, der kommt auf den Stapel der Schnitte, die wieder und wieder genäht werden wollen.

Ein wunderschönes Wochenende.

Sylvia

Kommentare:

  1. Hallo liebe Sylvia!
    Ertsmal danke für Deinen Kommentar auf meiner Seite.Hatte jetzt überhaupt keine Zeit,mein Sohn war mit dem Fahrrad gestürzt ,naja nach Krankenhaus gehts besser und Mama macht sich ja immer Sorgen.
    So nun zur Hose ,der Schnitt ist genial.Habe auch schon drei Hosen genäht,für die Tonne .Passformmäßig wars nicht meins.Da schlummert bei mir im Schrank noch ne kurze Kose,auch breiter Bund mit Knöpfen und sitzt am Po schön und Beine weiter.Jetzt überlege ich, da meine kurze Hosenzeit über Strumpies vorbei ist ob ich die einfach auftrenne und das als Schnitt nehme und die Beine lang mach.
    Deine sitzt am Hintern perfekt.
    Herzlichst aus Leipzig und es regnet ,schönes Restwochenende Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir. Also wenn die Hose super sitzt würde ich es probieren, ein altes Laken oder so und dann einfach machen. Von zwanzig Schnitten haben nur drei wirklich passend ausgesehen , da ist doch eine Hose die sitzt genau richtig.
      Gute Besserung für den Sohn und auf bald mal wieder.

      Löschen
  2. die knopfidee gefällt mir sehr gut und gibt der hose noch mal einen besonderen touch. bei den falten dachte ich auch erst, dass sie beim sitzen bauschen, doch hast du ja ein klasse beweisfoto, dass dem nicht so ist :-)
    der breite bund und die geraden hosenbeine - ach, mir gefällt sie rundherum total gut!
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich würde ja bei Hosen die Fotos im Sitzen zur Pflicht machen , ich finde das nicht unwichtig, der Schnitt ist wirklich toll.

      Löschen
  3. Hallo Sylvia,

    toll sitzt deine Hose ... gefällt mir sehr!
    Ich mag am liebsten Hosen mit weitem Bein und engem breiten Bund ... so Marlene mäßig. Mir gefiel letztens deine Onion schon .... vielleicht trau ich mich auch mal an ne Hose ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich kann ja nun nur Mut machen zur Hose aber ich habe auch lange gebraucht, bis ich mich rangetraut habe.

      Löschen
  4. Diese Hose ist dir zweifellos sehr gut gelungen, besonders die Hinteransicht finde ich klasse.
    Und dass der Bund vorne nach gewisser Tragezeit sich etwas gelockert hat, ist ja eigentlich am Abend, wenn es gemütlicher zugehen kann, recht bequem, oder wirst du da noch nachbessern?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir. Ich werde sicher nicht nachbessern , auch wenn auf dem Foto der Bund absteht, in Bewegung ist es kaum zu sehen. Im Moment hängt die Hose auf der Leine und ich hoffe nach der Wäsche ist der Bund erst mal wieder eng, wie so oft bei Hosen.

      Löschen
  5. Toll, eine wirklich perfekte Hose hast du dir da genäht! Sieht von vorn und von hinten optimal aus. Wenn ich das so sehe, sollte ich auch mal wieder eine Hose nähen. Ich habe vor Jahren dieses kleine Büchlein "Pants for any body" gekauft, wäre eigentlich mal spannend damit zu arbeiten. Bisher habe ich immer gut sitzende Hosen in Schnittmuster umgewandelt. Aber deine Variante mit professioneller Hilfe ist natürlich grundsolide. Super Idee!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Das Buch habe ich auch aber in der Masse der Schnittmuster muss man ja trotzdem erst mal eines finden, mit dem man anfangen kann. Eine wirklich sehr gut sitzende Hose hatte ich einfach nicht und ich hatte auch keine Lust zwanzig Hosen zu nähen bis eine die Richtige ist. Ich freue mich immer noch über meine Idee die Abkürzung mit Hilfe zu nehmen.

      Löschen
  6. Die Hose finde ich großartig. Da hat sich dein nähwissenschaftliches Arbeiten echt ausgezahlt. Besonders interessant bei deiner Detailvorstellung, finde ich die Falten vorne. Da hätte ich immer gedacht, dass das aufträgt. Wieder was gelernt, funktioniert aber wahrscheinlich wirklich nur mit professioneller Unterstützung.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Bei den Falten war ich auch erst skeptisch aber gerade die machen die Hose sehr bequem.

      Löschen
  7. Deine Hose sitzt wirklich 1A. Ich habe ja vor weiten Hosen mehr Respekt als vor engen. Im Moment trage ich lieber enge Hosen (weitere gefallen mir nur an anderen), aber mir ist es auch noch nie gelungen, eine weite Hose hinten passend hinzukriegen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Bei Hosen mag ich ja entweder richtig weit oder eng. Die engen Hosen sind noch gekauft, vor denen habe ich ja sehr viel Respekt.

      Löschen