Sonntag, 28. September 2014

Herbst-Jacken-Sew-Along

Chrissy und Karin veranstalten gemeinsam einen Sew Along zum Thema Herbstjacken.
Genäht werden können Jacken und Mäntel für den Herbst und Winter. Ich habe nun lange überlegt und möchte mitmachen. Die Termine sind übersichtlich und einzuhalten.
Ganz ehrlich muss ich gleich gestehen, dass ich meine Projekte sicher eher fertig haben werde, ich möchte aber trotzdem mitmachen und werde auch zu den Terminen die Beiträge schreiben, ich hoffe das ist okay.  Ich finde solche Linksammlungen sehr gut , diese gesammelten Schnittmustervorstellungen und Näherfahrungen findet man sonst im Netz nur schwer in dieser Fülle und an einer Stelle.






Die gesammelten Werke der letzten zwei Jahre, womit die Frage nach dem Brauchen auch gleich beantwortet wäre. Ich brauche eigentlich nichts und uneigentlich brauche ich einen Regenmantel mit Futter und schön lang.








Ich möchte allen Mut machen sich einfach Jacken und Mäntel zu nähen, es ist herrlich Mäntel und Jacken zu besitzen, welche die richtige Länge haben und die Ärmel sind lang genug, mein Hauptproblem bei gekauften Mänteln.  Ich habe nie einen Nähkurs besucht und mein Wissen zum Thema Nähen befindet sich auf dem Stand haldreiviertel gebildeter Laie. Ich bin abhängig von Probeteilen und würde nicht einfach so einen schönen Stoff zerschneiden. Alte Vorhänge eignen sich sehr gut als Probestoff und oft schneide ich nur den oberen Mantel zu, da  meine Änderungen meistens die Oberweite und die Schulterbreite sind. Ich habe am Anfang sehr gute Erfahrungen gemacht mit Schnittmustern, welche längstgeteilte Nähte zur Formgebung haben. Ich fand die lassen sich besser anpassen.


Das ist das Schnittmuster des Softshellmantels , Onion 1038 .


Das ist das Schnittmuster der grauen Walkjacke , der Mantel Moskau von Schnittquelle, den ich gekürzt habe.
So, ich hoffe ich kann noch ein paar Näherinnen überzeugen, ein Mantel besteht auch nur aus Nähten , es sind nur ein paar mehr als so ein Kleid.

Was will ich nun nähen. Einen Regenmantel brauche ich und ich habe schon den Stoff von hier.
Über den Schnitt denke ich noch nach, es wird sicher ein Modell der Marke nicht schön aber selten. Da ich die Nähte nicht bebügeln möchte, wird es ein sehr einfacher Schnitt, ohne viele Teilungsnähte. Der Mantel zählt bei mir zur Arbeitskleidung und da steht die Funktionalität im Vordergrund.

Ja und dann ist mir da noch etwas dazwischen gekommen. Bei unserm letzten Treffen
der Dresden näht Gruppe brachte Malou eine Patrones mit. Eigentlich um mir einen Hosenschnitt
zu zeigen, den konnte ich erst mal gar nicht entdecken, weil mein Blick auf eine Jacke fiel, meine Jacke.


Diese Jacke muss ich nähen, auch wenn ich sie nicht brauche, ich will die Jacke haben. So einen schönen strukturierten Tweed habe ich zwar nicht im Lager aber da wird sich ein anderer Stoff finden.
Der Plan lautet also einen Regenmantel, dringend benötigt und eine schicke Jacke, weil ich sie will.

Das erste Treffen der Jacken Näherinnen findet bei Chrissy statt.
Viel Spaß beim Lesen.

Sylvia

Kommentare:

  1. Die Kapuze an der Jacke!!! Ich versteh ganz genau, warum sie unbedingt nähen willst. Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  2. Da hab ich doch heute morgen gerade nach Jackenschnitten gegoogled und nichts passendes gefunden. Da kommt mir der Sew Along gerade recht , um zu schauen, was Ihr so produziert. Mitmachen kann ich aus Zeitmangel und Angst wegen Unkenntnis nicht. Aber bald... .
    Viel Spaß Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angst hatte ich vor dem ersten Mantel auch aber die war unbegründet, ein gutes Nähbuch und genaues Arbeiten, das war`s schon. Ich drück dir die Daumen, dass du einen schönen Schnitt findest.

      Löschen
  3. Ha, etwas nähen mit der Begründung "weil ich es will" finde ich super! :-D Ansonsten hast du uns allen ja ne ganze Menge vorraus. Soviele schöne Mäntel die du schon genäht hast. Ich bin beeindruckt! Bin gespannt auf deine Projekte. Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja von brauchen kann ja keine Rede sein. Der Frust auf die Konfektion hat sich da seine Bahn gesucht, ich hatte noch nie einen passenden Mantel und so viele Ideen im Kopf.
      Dankeschön.

      Löschen
  4. Oh ja ich verstehe dich diese Jacke würde ich auch sofort nähen, der Schnitt gefällt mir auch. Bin gespannt welchen Stoff du dafür wählst.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze es wird wohl grau, da gibt es reichlich Vorräte.

      Löschen
  5. Die Jacke ist toll, ohne Frage. Aber interessant finde ich auch das Projekt Regenmantel. Ich stelle mir vor allen Dingen die Frage, wie du die Nähte wasserdicht gekommen wirst. Ich warte ab und schaue zu. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Stoff und Stil gibt es ein Band zum aufbügeln, was die Nähte wasserdicht macht, das möchte ich aber gar nicht benutzen. Ich möchte nicht im strömenden Regen wandern mit dem Mantel, nur im Garten ein wenig mit Kindern spielen und ich hoffe jetzt mal das klappt auch so.

      Löschen
  6. Oh ja, die Jacke finde ich auch richtig schön und ein Regenmantel ist hierzulande ja eigentlich unentbehrlich.
    Bei deinen Projekten werde ich dir gerne zuschauen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön , ich hoffe ich habe auch etwas vorzuzeigen.

      Löschen
  7. Bei der Jacke kann man schon schwach werden...
    Den Regenmantel würde ich schon an der Schulter und den Ärmelnähten abdichten. Ich fände es einfach gemütlicher, wenn ich wüsste, dass der Mantel wirklich eine Weile dicht hält.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, die Schulternähte sind das Problem aber ich kann mir nicht vorstellen das Bügeleisen in die Nähe des Stoffes zu bringen und ich habe bisher nur das Bügelband von Stoff und Stil gefunden, mal sehen was mir noch einfällt.

      Löschen
  8. Zwei tolle Jacken hast Du geplant, kann ich voll nachvollziehen. Ich bräuchte ja eher mal eine richtige warme Jacke, oder eine dünne für den Sommer. Hab ja schon vier Mäntel genäht und die sind alle so halbdick. Für Autofahrer eben :-) Und vermutlich kommt dann noch ein fünfter dazu :-)

    AntwortenLöschen
  9. Schade, dass Du die Ottobrejacke, die ich nähen will, nicht gepostet hast. Vielleicht willst Du die auch mal zeigen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich doch glatt vergessen aber ich hatte sie Anfang November 2013 zum MMM an. Wo vier Mäntel Platz haben da passt doch noch ein fünfter hin. :)

      Löschen
  10. Nach so vielen Mänteln hast du ja genug Kapazitäten Spassteile zu nähen. Die Jacke finde ich entzückend. Sportlich aber trotzdem elegant. Bei extremtextil gibt es auch Zeug zum Nähte abdichten. Das funktioniert in der Handhabung wie Alleskleber.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, da werde ich mal bei Extremtextil nachfragen.

      Löschen
  11. Auf die Jacke bin ich ja besonders gespannt, vor allem, auf die Größenwahl. Der Kleber für Nähte heißt (zumindest wenn man ihn fürs Zelt verwendet) Seam Grip. Damit werden die Nähte dicht, aber auch etwas steif. Für kurze Nähte sollte das unproblematisch sein. Extremtextil hat auch mindestens zwei Sorten Nahtbänder im Angebot. Du musst ja wirklich nur über die Straße um zu fragen. Die sind eigentlich immer ganz unkompliziert. Ansonsten funktioniert für wenig Regen auch Baumwollgarn. Das quillt etwas auf und verschließt die Nadellöcher. Wenns zu dolle regnet wirkt es natürlich wie ein Docht, der die Nässe ins Innere saugt.
    LG,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schlechte Nachricht wäre, dass ich die Jacke in der kleinsten Größe kopiert habe aber der Schnitt lässt sich gut verkleinern.
      Bei Extremtextil Rufe ich einfach mal an.

      Löschen
  12. Die Jacke ist echt toll und Frau braucht tolle Sachen.
    Danke auch für deine Aufmunterung sich an ein großes und aufwendiges Projekt wie ein Mantel oder Jacke zu wagen. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Schön, eine Regenjacke. Meinst Du nicht, das könnte klappen mit den Bügel-Abdichtungen? Schliesslich bieten sie genau diese bei Deinem Stoff mit an. Ganz toll finde ich ja die Jacke - sie ist genau Deins. Ich bin sehr gespannt auf Deine Ergebnisse.
    Gruss h

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Na ja , ich werde über die Abdichtung wohl noch mal genauer nachdenken.

      Löschen
  14. Ha, diese Patrones habe ich auch in den Händen gehabt und war kurz davor den Trenchcoat links daneben zu nähen... :-) Die Jacke ist hinreißend, wirklich ein ganz besonderes Stück. Die wollte ich schon immer mal genäht sehen. Super, dass du dich dafür entschieden hast! Und vor Softshellverarbeitung habe ich ja gehörigen Respekt. Einmal daneben genäht, und schon ist die Jacke nicht mehr dicht - stelle ich mir das richtig vor? Schön auch, wie du Mut machst zum Mantelnähen. Ich sehe es wie du: ein Mantel ist wie eine Bluse, nur mit Beleg und Futter. Fertig. Ein paar mehr Arbeitsschritte durch Einlagen und so, aber eigentlich ein dankbares Stück, weil man am Ende was Wertiges hat, was passt und meistens auch günstiger ist als gekauft. Freue mich sehr auf deine Mäntel!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte aus dieser Zeitung fast alle Mäntel nehmen, ein Mantel schöner als der Andere. Das Material für die Regenjacke ist kein Softshell mehr so wie die Gummihosen der Kinder.

      Löschen
  15. Deine Mäntel habe ich schon bewundert. Sicher wirst du wieder eine tolle Jacke nähen...ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  16. Für den Regenmantel sind Raglanschnitte ganz gut. DAnn hat man an der Schulter einen Schwachpunkt weniger. Denn die ist doch mit am meisten beregnet.
    Ist zwar kein Mantel, könnte man aber leicht zu so einem verlängern wäre hier die Jalie 2679.
    Deinen Onionmantel hab ich mir gleich näher anschaun müssen, denn so einer wird es bei mir werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Onion Mantel ist gut, durch die Teilungsnähte lässt er sich super anpassen. Die meisten Raglanschnitte haben ja leider so riesige Ärmel, na ja mal sehen.

      Löschen
  17. Schön dass du mitmachst und uns im ersten Post schon tolle Tipps gibst. Weiter so, die können wir bestimmt gut brauchen. Deine schön genähten Mäntel und Jacken gefallen mir sehr gut.
    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich habe ja selbst ewig mit dem Mantel nähen gewartet , weil ich dachte es ist so schwer, war es aber gar nicht.

      Löschen