Mittwoch, 3. Dezember 2014

MMM

Es ist Mittwoch und ich habe mal wieder Fotos, auf denen man etwas erkennen kann. Zwar keine tagesaktuellen aber von dieser Woche, dafür gibt es gleich zwei neue Shirts. Die Shirts im Schrank lösen sich gerade auf und so habe ich einen Nähtag bei Anne genutzt, um gleich drei
Shirts zu nähen. Ich habe sie auch fast fertig bekommen, bzw. konnte sie, Dank des vorzüglichen Kaffees der gereicht wurde, am Abend noch fertig stellen. Mit von der Partie waren
Malou und Doro.



Am Montag getragen das neue Renfrew Top aus Baumwolljersey. Den Schnitt hatte ich mir schon im Sommer bestellt, ein Shirt genäht und war irgendwie enttäuscht. Dann habe ich bei Frau Lila und Gelb das Shirt mit dem Kragen gesehen und wollte es doch noch einmal probieren und es hat geklappt.


Der Jersey enthält kein Elastan und so ist das Shirt gerade richtig aber für weitere Versionen mit Elastan würde ich mal eine Größe kleiner probieren. Warum ich von der Kurzarmversion so enttäuscht war kann ich gerade nicht mehr nachvollziehen.


Am Dienstag war dann das Shirt mit Wassefallausschnitt aus der Burda 10/2014 dran. Das Shirt gab es ja in letzter Zeit öfter zu sehen und ich dachte, ach Burda passt mir sowieso nicht. Als Anne dann das Shirt genäht hat, wollte ich es doch mal probieren. Das ist der Vorteil wenn man eine Bloggerin schon mal in echt gesehen hat, so konnte ich hoffen, dass es doch etwas wird und es ist schön geworden. Genäht habe ich Größe 38 aus Viskosejersey und der Rücken ist nur minimal zu breit, wirklich nur ein kleines Bisschen und nicht wie üblich mehrere Zentimeter.


Die Verarbeitung der Schulter durfte ich mir bei Anne auch gleich direkt am Shirt anschauen und ich konnte die Anleitung in der Burda einfach ignorieren, was ich eigentlich sowieso tue aber für die Ausschnittlösung war es schon sehr gut mal nachschauen zu können.
Vom dritten Shirt gibt es noch kein Foto, es ist ein rotes Basisshirt mir Rundhalsausschnitt und befindet sich zur Zeit im Wäschekorb.


Noch ein Foto bei der Arbeit. Der Ausschnitt ist wirklich toll, selbst wenn er, wie hier von der Strickjacke, zusammen geschoben wird, ist er nicht zu tief.

Die anderen Frauen findet ihr hier . Da ich heute schön viel arbeiten darf, habe ich die Kommentar mal freigeschaltet und ich würde mich freuen heute Nachmittag von euch zu lesen.

Einen schönen Tag .
Sylvia

Kommentare:

  1. Ganz schön fleißig.
    Nr. 1 gefällt mir besonders gut.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, da bekommt man doch Lust mal wieder zu nähen, oder?

      Löschen
    2. Lust: Ja!
      Zeit: Leider nein.... :-(
      LG Anja

      Löschen
  2. sehr schöne shirts, das erste mit dem tollen kragen gefällt mir besonders gut :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Das sind zwei sehr gelungene Shirts. Ich finde es lohnt sich total Nähzeit in Shirts zu investieren, denn erfahrungsgemäß trage ich sie häufig und sie möbeln jedes Jeans-Outfit auf.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja, Shirts gehen immer, ich trage die ja auch oft drunter oder drüber auf jeden Fall sehr viel.

      Löschen
  4. Deine Shirts sind toll. Das grüne hat's mir angetan, wegen des Stoffes und des kleinen Wasserfalls. Das blaue steht Dir auch sehr.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  5. Zwei schöne Shirts, aus hübschen Stoffen mit jeweils nettem Detail.
    Das Wasserfallshirt möchte ich mir auch noch nähen; die Beispiele, die ich bis jetzt gesehen habe, waren alle überzeugend.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Zu dem Wasserfallshirt kann ich nur zuraten, dass ist wirklich ein toller Schnitt.

      Löschen
  6. Zwei tolle Basics. Besonders überzeugt mich dein Beweisfoto mit dem nicht aufklaffenden Wasserfall.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Der Ausschnitt ist für Burda direkt mal sehr zurückhaltend.

      Löschen
  7. Schick! Mir gefällt ja Wasserfall immer. Bei Dir (Euch) besonders die Lösung mit der Schulterpasse.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bärbel, ja der Ausschnitt ist wirklich toll.

      Löschen
  8. Oh wie fleißig und noch gelungen dazu.
    Ich suche immer noch den passenden Shirtschnitt für mich.
    Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Nach einem guten Basisschnitt habe ich auch lange gesucht aber mittlerweile habe ich einen gefunden.

      Löschen
  9. Ich nähe auch gerade Shirts, kann frau nie genug haben ;-) Deine Shirts finde total schön und sie passen Dir hervorragend! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Oh ja Shirts braucht man immer und ich nähe die auch gern gleich im Stapel.

      Löschen
  10. oh, das Renfrew-Shirt ist ja super, den Schnitt muss ich mir gleich merken!
    bin ja noch auf der Suche nach einem Oberteil zu meinem WKSA-Rock...
    und auch so, Shirts kann man nie genug haben...

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja zum Rock sieht das Shirt bestimmt auch gut aus.

      Löschen
  11. Tolle Shirts hast du dir da gemacht, Basics hat man ja irgendwie immer zu wenig… Viel Spaß beim tragen, viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hm, egal wieviel von meinem Kaffee ich in mich reinschütte, soviel wie du schaffe ich nie :-(
    Beide sehr toll geworden!

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Na ja bei mir sind keine Kleinkinder mehr in der Wohnung, das hilft natürlich auch.

      Löschen
  13. Von dem Renfrew Schnitt hab ich auch gerade zwei Shirts genäht und bin schwer begeistert! Deine Variante finde ich richtig toll! Das Wasserfallshirt sieht auch sehr gut aus, richtig edel!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  14. Also als ich deinen Beitrag heute morgen im Zug las musste ich doch sehr grinsen, jetzt komm ich endlich zum Kommentieren. Wir haben nicht nur parallel das Renfrew genäht. auch das Shirt aus der Burda hab ich genäht ( und den schwarzen Stoff mit den grünen Punkten hätte ich mir vorgestern fast gekauft). Soviel zum Thema parallel. Du hast aber alles richtig gemacht: das Renfrew aus Baumwolle, das Burda aus Viscose. Ich hab das Burda aus Baumwolle genäht und der Wasserfallkragen fällt nicht schön, ich ziehe es gar nicht an.
    Deine Shirts gefallen mir sehr!!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Mein Herz gehört ja den Viskosejerseys und den Baumwolljersey für das Renfrew fand ich erst nicht so toll aber für das Shirt war er genau richtig. Den gepunkteten habe ich noch in Blau, der ist schon schön, da warst du wirklich standhaft.

      Löschen
  15. Sehr schön!!! alle beide!
    Die beiden Schnitte haben bei mir endlich den Bann gebrochen. Ich liebe es direkt mir Shirts zu nähen seit ich diese beiden Schnitte habe. Basic, aber doch was Besonderes.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass du mich mit dem Renfrew wieder versöhnt hast. Basisshirts nähe ich ja schon lange aber die beiden Schnitte haben wirklich das gewisse Etwas.

      Löschen
  16. Tolle Shirts, besonders das Erste mit dem Kragen gefällt mir.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Zwei schöne Shirts und ich glaube, ich sollte mich auch noch mal dem Thema Basic-Shirts und Jersey-Oberteile widmen - trage ich sie doch mit am liebsten!
    Lieben Gruss heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke . Es lohnt sich auf jeden Fall Shirts zu nähen , schon die richtige Armlänge ist Luxus, den man nicht kaufen kann.

      Löschen
  18. danke für deinen netten Kommentar zu meinem Mantel, ich liebe ihn auch sehr.
    definitiv eins meiner Sahnestücke, allerdings finde ich ein wirklich gut sitzendes Kleid aus Webware (oder gar eine Hose) an sich viel "sahnestückiger" ;-)

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja an dem Projekt Kleid aus Webware arbeite ich auch noch.

      Löschen
  19. Schön schön, du präsentierst schon zwei Teile, und ich hab mein Kleid immer noch nicht komplett zusammengesetzt ... :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder werden älter und das setzt viel Zeit frei. Das Kleid wird dann eben langsam aber sehr schön .

      Löschen
  20. Ich mag auch beide, das grüne noch ein wenig mehr und zu Doros Trost - ich habe zwar Kaffee getrunken, aber so richtig viel auch nicht fertig gekriegt.
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich werde das nächste Mal einfach langsamer nähen ;)))

      Löschen