Mittwoch, 15. April 2015

MMM

Es ist Mittwoch und ich beginne heute mit dem Kleid, welches ich sehr gern angehabt hätte.


In der Fashion Style 02/2015 ist ein sehr schönes Fakewickelkleid mit Falten und angeschnittenen Ärmeln, das wollte ich sehr gern haben. Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann produzieren die Falten eine Stoffmenge an der Vorderfront, welche ich mit meiner Figur nicht befülle.


So sieht der Schnitt aus und bei Monika und Karin kann man sich anschauen, wie das Kleid aussieht wenn es passt. Ich finde den Schnitt ja immer noch toll und überlege , ob ich die Falten nicht am Schnittteil zupressen kann, hinten und an der Taille passt das Kleid nämlich.


Ich habe das Kleid einfach abgeschnitten und nun ist es ein sehr bequemes Shirt, mit viel Spielraum für Bewegung. es passt wunderbar zur Sporthose und wurde am Montag schon beim Sport getestet.

Nun zur heutigen Bekleidung.


Aus dem Reststück vom Zuschnitt und dem Rockteil habe ich mir noch ein Shirt genäht und der Schnitt ist meine neue Liebe Bonnie . Den Bund habe ich in der doppelten Länge zugeschnitten, 
da ich Bedenken hatte, dass das Shirt sonst zu kurz wird und der Viskosejersey ist auch sehr labberig.


Die Falten am Armloch sind verschwunden, ich habe einfach einen gut passenden Ärmel aufgelegt und Armloch und Ärmel vorn geändert.


Die Strickjacke kann ich hoffentlich im Laufe des Tages ausziehen, hier ist Sonne satt angesagt.

Nina tanzt heute in einem perfekt angepassten Kleid vor und die anderen Frauen versammeln sich hier.

Einen schönen Mittwoch für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Der Kleiderschnitt eignet sich natürlich auch für ein Shirt, aber du wolltest ja eigentlich ein Kleid...Ich würde beim nächsten Versuch die Vorderteile verschmälern, also die Weite wegfalten, wahrscheinlich müsste auch die vordere Ausschnittkante gekürzt werden. Das kannst du ja am Shirt abstecken und dann auf den Schnitt übertragen.
    Bonnie finde ich auch sehr schön, genau richtig für einen Grundschnitt.
    Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausschnittkanten bei gewickelten Sachen sind mein persönlicher Horror, die sind eigentlich immer zu lang für mich. Die Falten am Schnittteil habe ich schon zugesteckt, mal schauen , ob ich ich noch mal traue.
      Vielen Dank.

      Löschen
  2. Huhu liebe Sylvia, das Wickeloberteil ist sehr schön. Ich mag sowas ja auch total gerne! Vielleicht könnte man die Wickel auf Unterbrustlänge kürzen und das Kleid entsprechend verlängern?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Idee ist gut aber mir stehen die Kleider mit dieser Linie nicht so gut. Dankeschön.

      Löschen
  3. Vielleicht gibst du dem Schnitt noch mal eine Chance. Ich nähe das Kleid auch gerade und es passt wunderbar. Dafür hast du aber zwei schöne Oberteile.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Der Schnitt ist toll, nur für mich sind die Falten einfach zu viel.

      Löschen
  4. Also ich fuelle genau dieses Kleid auch nicht aus, aber ich finde die Falten eigentlich angenehm, denke sogar sie machen ein bischen mehr Volumen. Aber man soll sich ja wohlfuehlen und deine Shirtvariation ist auch eine super Idee.
    Liebe Gruesse Martina
    PS: Wenn ich heute noch Fotos schaffe, poste ich morgen meins

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mal gespannt, wie es bei dir aussieht. Mir ist einfach zu viel Stoff am Vorderteil und der labberige Viskosejersey war sicher auch keine gute Idee für den Schnitt. Danke.

      Löschen
  5. Lustig, ich habe den Kleiderschnitt auch genäht, schon vor längerer Zeit, da war er entsprechend auch in der Knip enthalten und habe das Kleid nach der ersten Anprobe aus den gleichen Gründen wieder zerschnitten, : ). Schade eigentlich, denn der Schnitt hat schöne Details, aber ich weiß auch noch nicht, ob ich es nochmal versuche.
    Du hast zumindest nun ein hübsches und gut sitzendes Shirt und davon kann man ja nie genug haben.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir. Du kannst ja warten, noch habe ich den Schnitt nicht aufgeräumt . Was mich besonders ärgert , eigentlich müsste ich es wissen, dass die Falten nicht funktionieren aber du hast recht, der Schnitt hat einfach schöne Details.

      Löschen
  6. Ich finde das Kleid hat nicht zu viele Falten. Aber wenn es dich stört ist das mit dem Shirt doch ne gute Idee. Obwohl sich ja eigentlich am Oberteil nichts verändert hat, oder. Lustig was uns so stört und was nicht. Aber du hast Recht, wohlfühlen ist das Wichtigste.
    Und dieses doppelte Bund am Shirt gefällt mir. Die Idee werde ich mir merken. Tolles Shirt. Es ist toll, wenn man einen guten Basic Schnitt gefunden hat.
    Schönen Tag noch!
    Sonnige Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Shirt werde ich nur zum Sport anziehen und das Kleid war für den Alltag gedacht. Ich habe es noch einer Freundin gezeigt bevor ich es abgeschnitten habe und es ist einfach zu viel Stoff, der da an mir hängt. Von dem Shirtschnitt wird es sicher noch einige Modelle geben. Ich danke dir.

      Löschen
  7. Ich finde es toll, wie Du aus dem zu großen Wickelteil noch ein sehr schönes, gut sitzendes Top gezaubert hast.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  8. Obwohl das Kleid auf dem Foto einen sehr lässigen Eindruck macht, kann ich nachvollziehen, was Dich stört. Mir geht es da ähnlich wie Dir mit solchen Schnitten. Deine Shirts nebst Strickjacke sehen toll aus.
    Viele Grüsse heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja, es gibt so Schnitt für die man einfach vorn mehr Figur braucht
      damit sie toll aussehen, ist ja nur gerecht.

      Löschen
  9. Hm... ich finde eigentlich nicht, dass da zu viel Stoff ist ... Schade, dass du dich damit nicht so wohlfühlst. Aber mit dem Bonnie-Schnitt scheinst du ja wirklich den perfekten Shirt-Schnitt für dich gefunden zu haben. Und die Idee, den Bund zu doppeln, merke ich mir, danke!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bund ist bei einer Variante des Shirts so vorgesehen, ich habe den Bund nur verlängert und kann am Abend nun auch sagen, es trägt sich super. Vielen Dank.

      Löschen
  10. Oh, dass wollte ich doch auch noch nähen. Also dann lieber doch nicht. Auf den Bildern finde ichs jetzt nicht so schlimm, aber wenn man an sich runterschaut ist das ja oft noch mal anders. Ein schickes Sportshirt ist doch auch was feines ;-). Der Bonnie-Schnitt gefällt mir ziemllich gut.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dem Bild habe ich ja auch den einen Arm mit der Kamera oben, wenn ich den runter nehme sieht man es noch deutlicher aber du kannst es ja probieren, manchmal macht eine kleiner Größe auch was aus. Wo Bonnie wohnt weißt du ja : )) Danke.

      Löschen
  11. schnippschnapp - und schon bist du um ein neues tolles shirt reicher!
    bonnie gefällt mir nach wie vor ganz hervorragend :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nähen für die Tonne kann ich nicht leiden, ich versuche immer noch zu retten was geht.
      Dankeschön.

      Löschen
  12. Oh, ich glaube, mir hätte das Kleid an Dir sehr gefallen. Könnte man das Stoffvolumen am Vorderteil im Schnitt vielleicht etwas reduzieren?
    Das Jäckchen ist auch total mein Fall.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hätte es auch gefallen ;)) . Ich denke, ich kann versuchen die Falten am Schnitt wegzunehmen, mal sehen, es ist wie so oft ein Frage der Zeit die übrig bleibt für das Nähen . Dankeschön .

      Löschen
  13. Also mir hätte es gefallen mit den vielen Falten! Aber Du musst Dich ja wohl fühlen, und nun hast Du zwei schicke Shirts.
    Strick- und andere Jäckchen brauchte man hier heute auch nicht.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  14. Ein Kleid genäht und zwei neue Shirts bekommen, der Frühling überrascht doch immer wieder! Beide sind sehr schick geworden und stehen Dir gut, also nehme ich mal einfach an, dass das Umändern des Plans eine tolle Idee war. Ich hätte einfach das Kleid in die Ecke gepfeffert und hätte im Kartoffelsack rumlaufen müssen ;-)
    LG Cati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die nächste Modewelle "Zurück zur Natur" kommt, hast du mit einem Kartoffelsack schon mal ein sehr angesagtes Kleid, dazu passend ., empfehle ich eine sehr große und selbst gebastelte Kette ; ))
      Ich danke dir.

      Löschen
  15. Ach so schade! Wenn das Oberteil am Kleid zu locker sitzt dann ist es wohl ein ewiges rumzuppel und im Alltag nicht so praktisch. Die beideren geretten Shirts gefallen mir aber wirklich gut, schöne Farbe hat der Stoff. Einen zweiten Versuch hat der Schnitt verdient, ich bin gespannt auf das Ergebnis. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe ist wirklich sehr schön, auch ein Grund , weshalb ich das Teil nicht entsorgen konnte. Wenn ich für den nächsten Versuch mit zugelegten Falten einen nicht so schönen Stoff nehme, wird es wahrscheinlich perfekt. Vielen Dank.

      Löschen
  16. Aus einem nichtpassenden Kleid ein tolles Shirt gezaubert.....WOW....deine Oberteile und die Jacke sind sehr sehr schön....und eigentlich ist die Jacke zu schade zum ausziehen....trotzdem: ein schönes sonniges Wochenende.

    Liebe Grüße
    m

    AntwortenLöschen
  17. ...zwar etwas spät - aber ... ich habe das Kleid in dieser Woche fertig bekommen und fand es obenrum auch etwas voluminös. Mit einem Push-up drunter geht's supi! LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was habe ich ja nicht hier aber der Schnitt wird sicher im Herbst noch mal ausprobiert und dann für mich mit weniger Falten.
      Danke.

      Löschen