Samstag, 13. Juni 2015

Das kleine Schwarze- Stoff und Schnitt

Dank einer arbeitsreichen Woche habe ich nun erst gesehen, dass die Linkliste bei Monika noch weiter gewachsen ist. Wunderbar, dass unsere Idee gut ankommt, ich freue mich heute auf eure Entscheidungen zu Stoff und Schnitt.

14.06. Schnitt- und Stoffvorstellung bei Sylvia


  • Ich habe einen tollen Schnitt aber noch nicht den passenden Stoff.
  • Ich habe einen tollen Stoff aber welchen Schnitt soll ich nehmen?
  • Ich habe Stoffe in hellschwarz, mittelschwarz und dunkelschwarz und nähe mir einfach mehrere Kleider.
  • Stoff und Schnitt sind gefunden und ich sehe mich mit langen Handschuhen, Zigarettenspitze und großem Hut auf einer Cocktailparty



Wie ich auch bei Anderen lesen konnte, Schnitte haben wir wohl alle reichlich, nur entscheiden müssen wir uns.


Stoff und Hut sind vorhanden. Den Stoff habe ich schon Ende Mai auf dem Stoffmarkt in Dresden gekauft und es ist ein schöner Viskosejersey, ich würde sagen mittelschwer. Der ist genau richtig, nicht zu fluffig, so dass das Kleid zu dünn wird und auch nicht so schwer, dass der Ausschnitt  nicht schön fällt.
Der Hut passt natürlich nicht zum Abiball, das ist mein Strandhut  für sonnenstichfreies Lesevergnügen aber immerhin ich habe Einen.

" Ich gehe nicht aus dem Haus, bevor ich nicht aussehe wie Joan Crawford, der Filmstar. Wenn sie das Mädchen von nebenan sehen wollen, gehen sie nach nebenan."
 Joan Crawford

Nun ja, ich befürchte, ich sehe nach fünf Stunden in der Maske immer noch aus, wie die Frau 
von nebenan, das Kleid nähe ich mir trotzdem.


Die Kommentare letzten Sonntag waren ja eindeutig und ihr habt alle Recht, das ist das 
perfekte Kleid für den Abiball. Der Schnitt ist schon kopiert und ich werde erst mal ein 
Probekleid nähen.  Ich werde es allerdings ohne Glitzer am Bauch nähen. Das sieht zwar 
schön aus aber damit wird es auch zu einem Kleid, welches ich nicht oft anziehen würde.
Ich kann mir ja reichlich Schmuck an den Hals hängen.


Diese Kleid schaffe ich auch noch, schwarzen Viskosejersey habe ich im Vorratsschrank, das ist kein Problem.


Das sind die Schnittteile für das Kleid, das sieht doch sehr übersichtlich aus und ich finde die Form auch sehr ungewöhnlich, also für mich, das möchte ich gern ausprobieren.


Nächsten Sonntag treffen wir uns bei Monika und es gibt dann hoffentlich schon die ersten Erfolge.

So und nun freue ich mich sehr auf eure Schnitte und Stoffe, viel Erfolg.
Einen schönen Sonntag für euch.
Sylvia


Gerade erreichte mich noch ein Kommentar zu letzten Post. Die Schnitteile bei Anjelica sind wohl zu groß. Ich habe schon kopiert, bei mir passen sie zueinander. Sorry, mir fehlt gerade die Zeit um zu recherchieren ob ich eine überarbeitete Version des Buches habe. Vielen Dank für den Hinweis.
Bei Frau Nadelschmiede gibt es genaueres zum Problem zu lesen.


Kommentare:

  1. Guten Morgen, Sylvia,
    ja, dieser Schnitt ist auf jeden Fall balltauglich, mit und ohne Glitzer. Ohne Glitzer ist es dann hinterher auch variabler einsetzbar, etwa für weniger schicke Anlässe und "hochrüsten" lässt sich so ein Kleid mit den entsprechenden Accessoires ja immer.
    Wie sieht es denn mit der Länge aus? Hälst du dich da an die vorgegebene im Schnitt?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Die Länge ist ja immer die schwerste Entscheidung aber ich will auf jeden Fall knapp über dem Knie bleiben. Kürzer ist nicht mein Fall und länger sieht glaube ich nicht gut aus. Anjelica wird ein Stück entweder so wie auf dem Bild oder nur ein wenig länger.

      Löschen
  2. Du könntest für "glitzerfähige" Feste einen dünnen Gürte mit Stickerei oder Glitzersteinen in Form des Taillenbandes nähen und das schöne Kleid so bei Gelegenheit aufrüsten. Ich bin gespannt auf das Ergebnis. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine wunderschöne Idee, wenn ich das noch schaffe probiere ich sie aus.
      Ein Gürtel in einer anderen Farbe wäre auch gut um so ein Kleid zu verwandeln. Ich danke dir für den Denkanstoß , er rotiert schon im Kopf.

      Löschen
  3. Ich bin sehr gespannt auf beide Kleider. Joan Crawford zum Abiball. Perfekt.
    Und das andere Kleid gefällt mir auch sehr gut.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter an dem Tag auch zum Kleid passt.
      Dankeschön.

      Löschen
  4. Oh ja, den ersten Schnitt habe ich letzte Woche auch schon bewundert und freue mich, dass du dich entschieden hast, ihn umzusetzen. Ich finde, dass er durch den Wasserfallkragen Lässigkeit vermittelt und das hohe Taillenband aber alles auf Figur bringt. LG, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun muss das Taillenband nur noch an der richtigen Stelle sitzen aber die Vermessung am Schnitt sieht gut aus. Ich danke dir.

      Löschen
  5. Hallo Sylvia,
    tolle Entscheidung ,somit kannst Du Dein Kleid den Anlässen passend machen. Das zweite Kleid ist auch interessant. Viel Spaß noch und viel Erfolg. Gruß, Regi

    AntwortenLöschen
  6. Jallo Sylvia,
    das ist so ein spannender Sew Along, ich freu mich schon die vielen tollen Kleider zu sehen. Schnitt und Stoffauswahl gefallen mir ! Ich wünsche dir gutes gelingen . Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Gelingen muss es auf jeden Fall, sonst muss ich in einem "alten" Kleid zum Abiball.

      Löschen
  7. Zwei tolle Kleider hast du dir ausgesucht. Herzlichen Dank für das heutige Treffen!

    AntwortenLöschen
  8. Beide schön, aber auf Joan Crawford freu ich mich am meisten - der Ausschnitt ist so toll!
    Liebe Grüße
    Sandra
    p.s.: auf den Hut bin ich wirklich neidisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe der Ausschnitt faellt auch so gut wie auf dem Foto. Dankeschön .

      Löschen
  9. Beide Kleider sind sehr schön, ich freue mich auf die Resultate.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  10. Ich freu mich auf beide Kleider, die gefallen mir. Und Glitzer hätte ich natürlich auch weggelassen, aufpeppen kann man immer noch.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja , gegen die Vorliebe für Schlichtes ist kein Kraut gewachsen. Danke.

      Löschen
  11. Ohne Glitzer finde ich gut. So wird das Kleid viel wandlungsfähiger und 'uniform'er. Einen entsprechenden Gürtel kann man dann dazu wählen, wenn es passt. Ich finde es sehr beeindruckend, dass Du beide nähst. Das zweite hat auch was, da freue ich mich darauf, es an Dir zu betrachten.
    Viele Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind doch nur Jerseykleider und eines davon nicht sehr passformsensibel. Ich danke dir.

      Löschen
  12. wie schön, dass du dich für joan c. entschieden hast!
    ich bin gespannt, wie's weitergeht
    lg anja

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schön der Wasserfall-Ausschnitt! Das wird bestimmt toll!

    AntwortenLöschen
  14. die Joan Crawford wäre auch meine Wahl gewesen, glaube ich...

    AntwortenLöschen
  15. Beide Kleider kann ich mir sehr gut an dir vorstellen. Beim 2. Kleid könntest du auch gut einen Cacheur dazu tragen.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich in den Kleidern auch schon sehen. Danke.

      Löschen
  16. Ich bin sehr gespannt! Ich denke, das werden tolle Kleider. Zum Abiball ganz die elegante Frau Mama und trotzdem du. :-) Aufgemotzt wir Joan Crawford passt sowieso nicht zu dir, und mal ehrlich, ist das denn der Weisheit letzter Schluss in Sachen Schönheit? ;-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufmotzen kann toll sein, wenn man es aus Lust und Laune macht, als Pflicht ist es einfach nur anstrengend und aufgemotzt ist ja auch nicht gleich schön . Ich danke dir.

      Löschen
  17. So nun bin ich schon gaaaanz neugierig auf das fertige Kleid... Kleider...:-)
    Probekleid, Abiballkleid, 2.Kleid...wie viel folgen noch?
    LG Anja

    AntwortenLöschen