Montag, 30. November 2015

Winterjacken- Sew- Along - Finale

Nach dem Softshellmantel und der Regenjacke habe ich einen weiteren Mantel aus der Kategorie
Outdoormantel in Schön fertig und ich muss sagen, es wird.
Karin und Lucy vielen Dank für eure hervorragende Betreuung und vielen Dank an die Verfasserinnen der Gastbeiträge mit den wirklich hilfreichen Tutorials. 


Der etwas steife Stoff mit dem Namen Cordura hat sich wirklich in eine Mantelform pressen
lassen. Der Stoff lässt sich sogar bügeln, nur das Bügeln hinterlässt bei dem Stoff keinen bleibenden Eindruck, was man am Saum sieht.


Der Schnitt ist der Mantel Johanna von Schnittchen, nicht zu verwechseln  mit der Johanna von Farbenmix, da waren wohl die Frauennamen alle. Ich finde den Schnitt sehr schön aber er fällt wirklich schmal aus, ich möchte noch mal erwähnen, dass ich mir den Mantel in der Größe 42 genäht habe und er passt.


Die Länge des Mantels ist sehr gut, ich bin 1,72 m und er geht bis kurz über das Knie, so sind Röcke und Kleider auch bei schlechtem Wetter im Trockenen. Mittlerweile habe ich die Jacke auch auf Arbeit getragen und kann sagen , dass der Stoff auf jeden Fall einen Regenguss aushällt und ausreichend warm ist der Mantel auch. Ich denke bei Minusgraden reicht es noch eine Strickjacke drunter zu ziehen.


Das Projekt Jacke mit Fell hängt in der Warteschleife. ich habe begonnen bin aber noch nicht zufrieden. Der Rohling sieht furchtbar aus, ich warte auf eine Eingebung.

Nun werde ich mir hier die Jacken und Mäntel der anderen Teilnehmerinnen anschauen.

Eine schöne Woche für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Toller "Arbeitsmantel". Diese Outdoormaterialien vertragen sich irgendwie nicht gut mit klassischen Schnitten und Techniken. Frau Fädchen hat bei ihrem Robson aus Outdoorstoff tierisch geflucht, weil sich der Stoff nicht richtig bügeln lässt und auch sonst sehr widerspenstig war.
    Letzlich lohnt es sich aber durchaus, solche Hindernisse in Kauf zu nehmen, denn für bestimmte Einsatzzwecke sind Techno-Outdoor-Irgendwasstoffe einfach unschlagbar.
    Und Du bist ja sowieso die bestangezogenste Erzieherin, die ich kenne!

    LG Luzie
    P.S. Ich bin gespannt, wie es mit Deiner Fellfutter-Jacke weitergeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, Dankeschön.Der Softshellmantel hat mich auch gelehrt, dass nicht jeder Schnitt mit Outdoorstoffen geht, da war ich schon vorgewarnt und vor allem funktioniert die klassische Verarbeitung nicht. Die Fellfutterjacke sieht im Moment noch aus wie etwas was nicht mal meine Oma anziehen würde ; ))

      Löschen
  2. Auf alle Fälle schicker als eine normale Outdoorjacke! Gut auch zu wissen, welche Materialien sich wie vernähen lassen. Da hast du ja jetzt schon einige Erfahrungen gesammelt.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Meine Maschine vernäht ja zum Glück alles.

      Löschen
  3. 42?? Na der fällt ja recht klein aus. Konnte mich ja in Köln überzeugen, dass du diese Größe nicht trägst. Einiges drunter würde ich sagen. Schön sieht er aus. Und ich finde nützliche Jacken sollten auch schön aussehen. Meine sieht auch schön aus, ist aber gekauft. Dafür genähte anders nützliche Mäntel.
    Auf den Fellmantel bin ich gespannt. Fellinnenmantel
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schöne und nützliche Jacke ist ja mein Ziel und kaufen ist nur keine Option, weil mir die Jacken zu kurz sind, ich finde es wichtig, dass die Kleider drunter verschwinden. Dankeschön.

      Löschen
  4. Toller Mantel ... chic und warm und funktional ... somit alles vereint. Bis zum Mantelnähen bin ich immernoch nicht vorgedrungen *heul* ... ich verzettel mich immerzu mit anderen Kleinigkeiten.

    Liebgruß Doreen

    PS : ... schöner Rock ;0))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür nähst du Röcke ohnegleichen. Danke und bis Samstag.

      Löschen
  5. Sehr gelungen, vor allem die Verbindung von schön und praktisch! Der Schnitt macht viel aus, dass Outdoor-Bekleidung nicht gleich nach Himalaya-Expedition oder Gletschertour aussehen muss. Und die Farbe find ich außerdem sehr schön.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich möchte ja nur mit den Kindern ein wenig im Dreck spielen und nicht drei Tage bei Dauerregen wandern. Danke.

      Löschen
  6. Sehr schön. Welche Größe trägst du denn sonst? LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage eigentlich eher eine 38 , habe aber schon bei anderen gelesen, dass der Mantel sehr schmal an den Schultern ist . Danke.

      Löschen
    2. Jetzt muss ich doch noch mal was fragen. Den Stoff gibt es ja in unterschiedlichen Dicken und Qualitäten. Bei extremtextil z.B. in 1000 und 500 den. Ich möchte das Material jetzt auch verwenden für eine Outdoorjacke, hast du 500 gewählt? LG Carola

      Löschen
    3. Da kann ich leider nichts dazu sagen. ich habe bei Aktivstoffe bestellt und der Stoff nennt sich dort Cordura Rippstopp, der hat so eine eingewebte Kästchenstruktur, die ihn wohl sehr reißfest macht. Zur Dicke stand da glaube ich nichts.

      Löschen
    4. Ok, dann schaue ich dort mal nach. Vielen Dank.

      Löschen
  7. Schickes Aussehen und Funktionalität müssen sich ja nicht ausschließen, bei deinem Mantel hast du beides wunderbar miteinander verbunden. Ich mag auch sehr die starke Farbe und der Saum hängt sich mit der Zeit bestimmt noch von ganz alleine aus.
    Und eine Eingebung für die Jacke mit Fell kommt dir sicher noch.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Saum wird wohl leider ein wenig bollerig bleiben, an der Stelle bügelt man sonst einfach ordentlich, was hier gar nicht ging. Ich danke dir.

      Löschen
  8. Danke für die Informationen zu den Outdoormaterialien, da kann man sich bei Dir einiges abschauen. Ich habe gerade zum ersten Mal im Leben Softshell bestellt (für Handschuhe) und fand das Material irgendwie auch verlockend. Mal sehen, vielleicht mach ich da auch mal was draus. So einen wetterfesten Mantel zu haben ist schon eine gute Sache, vor allem wenn es regnet UND stürmt, wie hier in Süddeutschland am heutigen Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Softshell für einen Mantel funktioniert schon, nur einen Kragen mit Rundungen hätte ich nicht annähen sollen, an der Stelle funktioniert das Material nicht und den Reißverschluss habe ich wieder entfernt, der war ein einziges Wellengebirge. Dankeschön.

      Löschen
  9. Schick und funktional - das kann man wahrscheinlich nur schaffen, wenn man selber näht. Und dein Mantel ist ein tolles Beispiel dafür. Eigentlich zu schade, um damit im Dreck zu spielen, aber sicher lässt der sich problemlos abwischen und dann bist du perfekt gekleidet für einen Stadtbummel bei Wind und Wetter ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mantel lässt sich super abwischen, wie Omas Wachstuchdecke, was ich schon ausprobieren durfte. Danke.

      Löschen
  10. Lass dir mit der Felljacke ruhig Zeit, sonst kriege ich noch Komplexe. Den Mantel finde ich super, die leuchtende Farbe und die nützliche Länge, die auch noch elegant aussieht, sind einfach Klasse.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bekomme ja Komplexe, wenn ich deine Jenas alle so sehe, da können wir eine Selbsthilfegruppe gründen. Ich danke dir.

      Löschen
  11. So etwas praktisches outdooriges ist toll! Fell ist fummelig zu verarbeiten, das geht nur wenn man richtig lust dazu hat, du kommst ja erst einmal prima durch den Winter!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Fell geht es ja nicht um das Brauchen sondern um das Haben wollen aber du hast Recht, manche Sachen brauchen Elan. Danke.

      Löschen
  12. Eine Outdoorjacke mit Stil! Sehr schön! Ich habe auch schon zwei Schnittchen Schnitte genäht, die auch beide sehr schmal ausfallen. Aber eigentlich ist es ja egal, welche Größe man genäht hat, hauptsache es passt und das tut dein Mantel!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es , die Zahl ist egal aber die Information ist wichtig, Hauptsache nicht zu eng. Dankeschön.

      Löschen
  13. Wow, die Jacke / Mantel sieht super aus!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An welchem Punkt wird aus einer langen Jacke ein Mantel, ich kann es nicht sagen, Vielen Dank Anja.

      Löschen
  14. Den finde ich richtig klasse! Ein Outdoormantel "in schön", sowas könnte ich auch noch gebrauchen!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Wenn ich deine Ergebnisse anschaue, fällt mir eigentlich keine ausreichende Entschuldigung mehr ein, warum ich nicht auch mal einen so praktisch-schönen oder auch schön-praktischen Mantel nähen sollte. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  16. Boah, ist der schön! Das ist dann schon die hohe Schule. Will ich auch. :-) Ich finde auch immer, dass es nicht genügend praktische Outdoorsachen in schön gibt. Man (also ich) will ja nicht in so nem "Muttilook" rumlaufen, bloß weil man kein Auto, aber Kinder hat, die auch bei miesem Wetter in die Kita gehen. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Muttilook hat ja manchmal schon seinen Sinn aber mich erschreckt immer die Einheitlichkeit, das ist dann einfach nur einen Menge und keine Individuen mehr.
      Dankeschön.

      Löschen
  17. Mäntel im Akkord - das ist ja der helle Wahnsinn bei Dir! Schaut jedenfalls super aus, sehr schöne Form und wenn der Mantel dann noch robust ist - perfekt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst nicht mitzählen, in meinem Kopf sind noch so viele Ideen für Jacken und Mäntel. Ich danke dir.

      Löschen
  18. Der Hammer. Die Farbe! Genialstens. Im graubraundrisseligen deutschen Winter (oder was sich so schimpft) ein Knaller! Sehr, sehr schön - und die Farbe kommt mit dem Schnitt echt gut. Sieht sehr alltagstauglich und bequem aus - nicht sowas, wo man ständig rumzupfen muss, damit es richtig "hängt".
    Hättest Du auf den Saum nicht aufmerksam gemacht, wäre mir da nichts aufgefallen. Vielleicht ist man da selbst zu kritisch mit seinen Sachen.

    Gespannt bin ich auf die Fortsetzung namens Felljacke - das Fell sieht schonmal kuschelig aus!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jacke trägt sich wirklich gut und ich bin froh mal auf das übliche Schwarz verzichtet zu haben, da wird man im Nebel auch gefunden.
      Die halbe Felljacke wird gerade heftig angestarrt aber noch hat es nicht gefunkt. Dankeschön.

      Löschen
  19. Das freut mich, dass der Mantel so gut geworden ist! Sieht toll aus!
    Hatte inzwischen übrigens eine Mail von Vera bekommen - und ausgerechnet diesen Samstag hab ich schon was anderes vor :-( Aber ich hoffe doch ganz stark, dass es beim nächsten Mal klappt...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Schade aber es war dann wohl doch zu kurzfristig. Danke.

      Löschen
  20. Der ist ja hinreissend!! Die Farbe ist ja ein Augenschmaus. Herrlich gegen das alltägliche Novembergrau ;-) Eine Felljacke finde ich persönlich dufte! Ich habe noch eine alte HundM Jacke im Schrank aus Fellimitat, die schon 20 Jahre alt ist und von der ich mich nicht trennen kann... wird sicher auch wieder "in".
    Liebe Grüße, Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird alles wieder in in und den Rest der Zeit trägt man die Sachen um aufzufallen ; ))
      Dankeschön.

      Löschen
  21. Es ist schon alles gesagt worden! Aber trotzdem nochmal von mir, der Mantel ist der Hammer. So viel funktional, praktisch und wunderschön. Das schafft man (oft) nur mit selber nähen!!
    Habe ich schon gesagt dass ich die Farbe toll finde???

    viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Und der Mantel hat keine Klettverschlüsse, welche die Stricksachen ruinieren, auch das schafft man nur mit selbst nähen.

      Löschen