Mittwoch, 3. Februar 2016

MMM



Nachdem mir glaubhaft und liebevoll versichert wurde, dass hier auch die Beiträge zu später Stunde noch gelesen werden, heute nun in Esme Nummer zwei. So ziemlich sofort nachdem der Maxicardigan fertig war, wusste ich, den brauche ich noch mal in Schwarz und in einer Länge die
mit meinen Überziehjacken kompatibel ist.


Fertig  und in regem Gebrauch ist die Jacke schon eine Weile , nur die Fotos haben mal wieder gedauert. Den Stoff hat Susanne schön beschrieben, ein Strick mit aufgefilzten Wollnoppen, und bei ihr sieht man auch, dass die Stellen zwischen den Noppen recht dünn sind.


Aus diesem Grund habe ich Esme ein Futter verpasst . Ein Reststück aus dem Kaufhaus, weil ich innen auch mal ein Raubtier sein wollte. Der positive Nebeneffekt, meine Tochter findet das Futter so hässlich, dass diese Jacke mal nicht von ihr aus meinem Schrank geklaut wird.
Dem Schnitt ein Futter zu verpassen ist sehr einfach, weil man nur alle Teile noch mal aus Futter zuschneidet und diese dann mit dem Belegstreifen verbindet. Am Saum habe das Futter dann mit
der Hand an den Saum genäht.


Wenn ich nicht arbeiten müsste, hätte ich den ganzen Tag die Hände in den Taschen, die sitzen für mich genau an der richtigen Stelle.


Karin steht schon den ganzen Tag tapfer in ihrem schönen Waxprintkleid auf der Wiese für uns.
Die anderen Frauen findet ihr hier.

Einen ruhigen Abend für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich sehr kuschelig aus! :)
    Der Schnitt wartet bei mir auch noch auf die Umsetzung...
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Eine gefütterte Emse - das finde ich klasse. Schaut sehr gut, schön und vollständig aus. Das etwas an Raubtier steht Dir sehr gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Während ich gerade Deinen Mantel bewunderte,klongte bei mir Dein Kommentar ein.Hihi. Also dieser genoppte Strickfilz gefällt mir schon seehr und vernäht zu Esme ist er super in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja eine Schwäche für Strukturstoffe, wird wohl der Ausgleich zur Musterlegasthenie sein. Danke.

      Löschen
  4. Aha, bist also im tiefsten Innern eine Wilde? Brauchst Du doch nicht zu verstecken :-) Toll sieht der Mantel aus und bei der milden Witterung bestimmt gut geeignet. Das wird wohl ein Schnitt fürs Leben :-) Ein Sommermäntelchen wird das vielleicht auch noch...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstecke es lieber, weil mir Animalprint leider nicht steht. Dankeschön.

      Löschen
  5. Wieder so eine schöne Esme. Das ist der Schnitt für dich und dazu immer die passenden Stoffe. Toll! GLG, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hast Du ein Glück, dass ich keinen Zugriff auf deinen Kleiderschrank habe... Schwupps wär er weg, denn im Gegensatz zur Tochter find ich das wilde Innenleben super.Nun näh ich mir aus Trotz auch eine schwarze Esme ;)
    Den Holly solltest du im Sommer unbedingt nochmal mit dem "falschen" Zuschnitt probieren. Er wirkt dann nämlich eher wie der Rock vom Ladyskater.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, die Jacke passt in Schwarz zu allen Sachen. Der Tipp mit dem Zuschnitt ist wirklich genial, an der Stelle merke ich, dass ich von der Wirkung des Fadenlaufs bei Webstoffen noch nicht viel Ahnung Habe. Danke

      Löschen
  7. Ein Hoch auf das innere Raubtier! Und suf Esme, gefüttert hab ich sie noch nie gesehen, ist doch toll!
    Lg sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Futter war ja erst mal eine Notlösung aber eine die sich sehr gut macht, gerade bei nicht rutschigen Wollstoffen. Danke

      Löschen
  8. Mit deiner gefütterten Esme kommst du bestimmt jetzt gut durch den Rest-Winter! Gefällt mir total sehr, auch der Strukturstoff. Wenn es den auch in Braun gäbe ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Stoff gab es nur noch in Naturweiß. Danke.

      Löschen
  9. Also, vor mir wäre die Jacke mitsamt Futter in deinem Kleiderschrank nicht sicher - ich finde sie nämlich richtig schön! Gefällt mir sehr gut und ich finde, man sieht auf den Bildern wie wohl du dich in der Jacke fühlst.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jacke ist schön war, das macht glücklich. Danke.

      Löschen
  10. Esme mit Futter - und so schön!
    Ist doch toll für den Übergang, oder? Ich glaube, das ist durchaus eine Spitzenidee.
    Und: SO spät bist Du wieder nicht dran, ich habe den Late-Bloggen-Award wieder gewonnen, ätsch...

    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du gar nicht, ich habe gerade nachgeschaut. Dankeschön.

      Löschen
  11. Über das Tochter-Abschreck-Futter habe ich ´mich gerade kaputtgelacht... aber gut, dass du das drin hast, denn sonst müsstest du den Mantel wohl immer teilen. Der Mantel ist klasse geworden, er hat bei dir auch genau die richtigen Proportionen - die zu finden ist bei dem Schnitt ja etwas schwierig. Und so in schwarz würde ich ihn dir sofort aus dem Kleiderschrank klauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die richtige Länge zu finden war nicht ganz einfach aber kurz über dem Knie geht gut bei mir, Mitte Oberschenkel dagegen geht gar nicht. Ich danke dir.

      Löschen
  12. Wenn ich Bloggersätze sammeln würde, wäre dieser dabei: "Wenn ich nicht arbeiten müsste, hätte ich den ganzen Tag die Hände in den Taschen, die sitzen für mich genau an der richtigen Stelle." :-) Und über das Futter habe ich auch geschmunzelt, wobei deine Bilder ja immer ein bisschen klein sind, so dass man gar nicht sooo gut sieht, wie das Muster nun wirklich ist ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Foto kannst du anklicken und dann wird es größer. Vielen Dank.

      Löschen
  13. Ich habe jetzt ja schon einige Esme-Mäntel gesehen, aber an dir gefällt mir der Mantel am besten.
    Klar, ein schwarzer Strickmantel mußte in deinen Schrank, :).
    Das Futter ist klasse und ich habe schallend gelacht, als ich gelesen habe, dass es den Geschmack der Tochter so gar nicht trifft; ich kenne es von meiner Tochter nur zu gut, dass sie sich an meinem Kleiderschrank bedient, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Töchter , da muss man aufpassen. Dankeschön.

      Löschen
  14. Das innere Raubtier brachte gerade das erste Lachen des Tages. Danke dafür :-) Der Mantel sieht super aus.
    LG, Tily

    AntwortenLöschen
  15. Sehr tolle veredelte Esme. Schön,dass sie exklusiv für dich ist.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefällt deine gewählte Länge ausgesprochen gut. Im MMM ist heute auch ein ROSA-farbenes Modell dabei, der die gleiche Länge besitzt. Für mich persönlich finde ich diese Länge stimmiger - die Proportionen sind besser verteilt. Aber - jedem Tierchen sein pläsierchen.
    LG Martina
    Roarrrr!!! Ich liebe Raubtierdrucke und als Futter ganz besonders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ganz lange Mantel ist halt mehr Drama und dieser eher Alltag, da hat für mich beides was Gutes,ich danke dir.

      Löschen
  17. Eine gute Idee, den Stoff zu füttern, denn innen ist er nicht wirklich schön. Mir wäre er allerdings gefüttert zu warm. Ist es bei dir jetzt eher ein Draußenmantel geworden?
    Meine Mädels finden übrigens auch jede Art von Raubtiermuster hässlich - mir gefällt es sehr gut.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist warm aber da ich ja auf Arbeit viel und lange mit den Kindern draußen bin, muss ich noch was drüber ziehen. Danke.

      Löschen
  18. Ich glaube das nennt man in der Fauna "vergrämen", was Du da mit Deinem Lila-Leo-Futter bei Deiner Tochter erreichst...Ich finde den Esme-Mantel extrem gelungen - feiner Stoff und die Proportionen stimmen total, was Länge und Weite betrifft. LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das was auf dem Foto so lila wirkt ist in Wirklichkeit viel grauer und es ist vor allem das Muster was die Tochter abschreckt. Danke.

      Löschen
  19. Den Trick mit dem Abschreckfutter merke ich mir!
    Esme gefällt mir an dir in jeder Variante sehr gut und mit dieser gefütterten Jacke hast du endgültig das Argument entkräftet, dass Webware für dich zu schwierig sei.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jacke hat ja keine wirkliche Passform, sie muss nur an den Schultern sitzen, von daher eher der Weg zum Webstoff als das Ziel. Dankeschön.

      Löschen
  20. Dein Schnitt. Passt gut zu dir. Und Raubtierfutter ist toll.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  21. Huch, so viele Kommentare! Also, 1. Du kannst sicher sein, dass viele auch zu vorgerückter Stunde noch im großen weiten Netz unterwegs sind und 2. sogar an Karnevals-Sonntag-Abend!! Na, was sagst Du nun? Ist doch toll oder? Aber Scherz beiseite, Deine gefütterte Esme ist ja super, so gefällt sie mir richtig gut. Die ist bestimmt kuschelig warm. So eine könnte ich gerade gut gebrauchen, denn ist sitze fröstelnd auf meinem Sofa.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann so einen warmen Überwurf sehr empfehlen, das muss man nicht frieren. Ich danke dir.

      Löschen