Mittwoch, 10. Februar 2016

MMM

Ganz spontan und weil ich gerade Karin im Pannesamtkleid entdeckt habe, mache ich da doch gleich mal mit. Fotos habe ich gestern zwar geschossen aber so müde wie ich bin, wollte ich den Mittwoch ausfallen lassen. Pannesamt ist also sehr belebend.


Der beliebteste Tag bei allen Kolleginnen, Fasching in der Kindereinrichtung. Es ist sehr lustig aber eben auch enorm anstrengend und man muss sich verkleiden. Ich trage ein Kleid aus grauem Pannesamt, genäht schon vor einigen Jahren. Der Schnitt, ja zu diesem Sack gibt es einen Schnitt, war von Burda. Ich habe ihn aber im Netz nicht gefunden und mal eben schnell finde ich den hier in meinem Kram schon gar nicht. Ein sehr unkompliziertes Nähprojekt und das Kleid dürfte von Größe 38 bis Größe 48 jeder Frau passen.


Ich sehe den grauen Haaren gelassen entgegen, so schlecht sieht das gar nicht aus, nur die
Menge an Haar wird wohl nichts mehr. Ich bin übrigens eine Hexe mit Spinne am Gürtel.
Allerdings eine sehr wohlwollende Hexe, da wir auch Kinder unter drei Jahren in der Einrichtung haben, fällt das anmalen des Gesichts aus. Die Eltern wissen es zu schätzen, wenn die Kinder an Fasching nicht schreiend die Einrichtung verlassen.

Den heutigen nicht sehr ernst gemeinten Beitrag schicke ich noch zum MMM, da gibt es dann auch deutlich vernünftiger angezogene Frauen zu sehen.

Einen schönen Abend noch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Spinne am Gürtel und Katze auf dem Buckel ... die perfekte Hexe! Für die kleine Nichte habe ich ein Indianerkleid genäht, dass dann aber leider doch nicht ihre Gunst fand - Fasching ist nicht für jeden lustig, kann ich da nur sagen. Dein Kostüm gefällt jedenfalls sehr gut. Ein Hoch auf Pannesamt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade für die Nichte, vielleicht bekommt das Kleid in der Verkleidungskiste noch eine Chance, Kinder sind ja eher wankelmütig. Danke.

      Löschen
  2. Und, warst Du die einzige Hexe unter 25 Prinzessinnen? :-)
    Du siehst ganz anders aus, trotz des einfachen Kostüms, aber so soll es ja auch sein zum Fasching.
    Pannesamt ist bestimmt grässlich zu nähen, aber das wirst Du inzwischen verdrängt haben...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nee sind ja nicht nur Mädchen in der Gruppe. ;)) Danke.

      Löschen
  3. Zum Kleid enthalte ich mich jetzt mal. Aber diese Lockenpracht :-)
    Eine sehr hübsche Hexe.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. In unserer alten Kita ging die neue Mitarbeiterin als * Ich bin der Frühling* von da an war sie mein Liebling.
    Nette Hexe in Onesize ist genau das richtige für die Arbeit.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  5. Sehr attraktiv. :-) Das Outfit sieht irgendwie nach einer alternativen und sehr entspannten Hexe aus. Du bist aber wirklich äußerst nett. Bei uns war eine Erzieherin auch ne Hexe, aber richtig gruselig, mit Hakennase und allem Drum und Dran. Die unter 3jährigen habens anscheinend trotzdem überlebt. Viel cooler fand ich aber den Erzieher, der als Dieb ging. Der hat ständig die Kinder beklaut und sie mussten dann ihre diversen Utensilien aus seinem Sack zurückfordern. Fanden sie sehr eindrucksvoll und lustig. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit dem Dieb ist tatsächlich sehr lustig. Dankeschön.

      Löschen
  6. Wir machen unseren kleinen PannesamtMottoMittwoch. Das Kleid ist toll und Locken stehen dir super!
    Schön, dass du mitgemacht hast. LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, dein Bild war so lustig , da gab es noch mal einen Energieschub.

      Löschen
  7. Ist ja interessant, wie das Outfit verändert! Ich hätte dich nicht erkannt. Naja, bei ganz genauem Hinsehen schon. Aber bleib lieber mal bei deinem Stil, möchte ich raten...

    Graue Haare werden dir sicherlich gut stehen, keine Bange. Gerade die dunklen Haare bekommen in der Regel ein schönes Grau und insgesamt wird die Haarfarbe heller, was dem Teint schmeichelt, wenn der nicht mehr so taufrisch ist wie bei einer 16-Jährigen. Mutter Natur macht das sehr harmonisch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um so weniger verstehe ich, dass so viele die grauen Haare dunkel überfärben, was oft müde aussieht und nicht besser als graue Haare. Danke.

      Löschen
  8. Du bist eine schicke Hexe!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Da musste man heute ja zweimal hinschauen - nicht schlecht die grauen Locken! Zum Thema graue Haare könnte ich auch nen längeren Post schreiben - ich habe mich gegen das Überfärben entschieden und eigentlich nur positive Resonanz bekommen.
    Also die nette Hexe kommt gut und zeigt mal eine andere Sylvia. LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass dir die grauen Haare stehen, eine gute Entscheidung. Dankeschön.

      Löschen
  10. Ich liebe Perücken für den Karneval, damit ist man schon halb verkleidet. Du siehst in der Tat nach sehr lieber Hexe aus, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Perücken habe ich auch einige, für den schnellen Verkleideerfolg.

      Löschen
  11. eine ganz und gar hervorragende hexe :-))
    lg anja

    AntwortenLöschen
  12. Für irgendwas ist der Pannesamt eben doch gut. Sehr nette Hexe bist Du.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Faschingskostüme habe ich das Zeug schon meterweise vernäht. Danke.

      Löschen
  13. Dass das ne Hexe sein soll, habe ich erst gar nicht erkannt, auf den Bildern wirken Kleid und Haare irgendwie lila. Jedenfalls ein sehr schicker Look, besonders die Frisur:-)
    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lichtverhältnisse waren mal wieder nicht optimal. Dankeschön.

      Löschen
  14. Schicke Hexe mit lässiger Ausstrahlung, irgendwie hat Verkleiden was.
    Wenn sich beim Kinderfasching die Eltern verkleiden solten, war auch immer Hexe meine Wahl (dazu fanden sich komischerweise immer Sachen im normalen Kleiderschrank).
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich als Kind wohl sehr gern verkleidet, nun ist es eher eine Pflicht. Danke.

      Löschen
  15. Mein innerer Antrieb ist eigentlich immer, an Fasching Urlaub zu nehmen. Ich mag es so überhaupt nicht mich zu verkleiden. So ein klein wenig ist ok, aber da bekam ich manchmal von Eltern zu hören, wo denn meine Verkleidung sei ... naja, bis jetzt jedes Jahr überstanden und in der Elternzeit ist es eh wegen kranken Kindern ausgefallen ;-)
    Deine Verkleidung gefällt mir und die Haarpracht lässt dich echt nochmal ganz anders wirken!
    Viele Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile habe ich einen ganz guten Fundus für Verkleidungen jeder Art, wird ja auch beim Theater und bei anderen Festen mal benötigt, da zieht man am Abend vorher was aus der Kiste und fertig. Danke.

      Löschen
  16. Erst jetzt hat es bei mir "klick" gemacht. Ich hatte zuerst nur die Fotos angeschaut und dann erst gelesen. Die Perücke ist wirklich klasse. Leider wird hier in Berlin ja nicht so richtig Fasching gefeiert. Aber wir verkleiden uns gerne bei Firmenfeiern. Und da dürfen Perücken niemals fehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je , ich hoffe du hast nicht gedacht, dass ich so angezogen am normalen Leben teilgenommen habe. ;)) Dankeschön.

      Löschen
  17. Hallo Hexe, beim ersten Bild hab ich gedacht du bist ne Meerjungfrau. War wohl die Haltung. Mit dieser Perücke fühlte es sich bestimmt an wie in der Saune mit Pudelmütze. Da hatte ich´s am Fasching echt besser. Das Kostüm war freiwliig, den Draht in den (eigenen) Zöpfen hab´sch gar nicht gemerkt und alle haben sich gefreut. Bloß fotografieren und Bloggen, das habsch wieder verpasst.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da mir die Haare für jede Art von Frisur fehlen, muss eben die Perücke her und es juckt fürchterlich mit diesem Pudel auf dem Kopf. Danke.

      Löschen