Sonntag, 5. Juni 2016

Sommer-Rock-Sew-Along

Auf dem MMM Blog werden Sommerröcke genäht und nach Überprüfung des Terminkalenders,
stelle ich fest, da kann ich mitmachen. Betreut werden wir von Meike und Lucy, zwei sehr versierten Rocknäherinnen, vielen Dank.


Die Röcke haben es nicht einfach mit mir. Erst habe ich mich jahrelang um die Röcke gedrückt, weil da ein Reißverschluß rein muss, das klappt mittlerweile sehr gut. In der Kiste alle meine Schnittmuster für Röcke, es sind sieben Stück und nur Norma hat den Weg in den Kleiderschrank geschafft.


Norma, gepimpt mit den Taschen des Hollyburn, bisher der einzige Schnitt, der meinen
Vorstellungen eines Rockes entspricht. Den habe ich jetzt mehrmals genäht, da wäre nun eigentlich etwas Weiterentwicklung dran. Was will ich? Der Sommerrock meiner Träume sitzt höher in der Taille, ist leicht ausgestellt und hat Taschen. Alle meine Strickjacken für den Sommer sind sehr kurz, die hohe Taille ist also Pflicht. Idee Nummer eins wäre, den Norma Schnitt einfach enger zu machen, so dass er weiter oben sitzt. Eine langweilige Idee ohne Risiko.


Seid ewigen Zeiten liegt Jupe Charlotte ausgedruckt hier, gestern habe ich geklebt. Der Rock entspricht allen meinen Wünschen, hohe Taille, Taschen und leicht ausgestellt.


So habe ich auch gleich noch kopiert. Ich habe mich für die Größe 40 entschieden und bin mir nicht sicher ob das wohl passen wird. Die Teile sehen so schmal aus, das schreit nach Probeteil.

Eine weitere Option wäre der Hollyburn Rock, davon gibt es zahlreiche Modelle im Netz und alle sind schön. Ich habe den Schnitt hier und ihn auch schon mal genäht. Es gibt leider kein Foto aber ich war nicht angetan, von dem Rock an mir. Dodo hat beschrieben , wie sie den Schnitt bändigen konnte und auch bei Vera in Leipzig habe ich ein Modell gesehen, dem noch reichlich Weite genommen wurde.

An Ideen mangelt es mir nicht, nun muss ich mich entscheiden, welche Baustelle ich eröffne.


Mein geringstes Problem sind die Stoffe. Im Bild eine kleine Auswahl der möglichen Kandidaten.
Die Stoffentscheidung treffe ich dann, wenn ich mich für einen Schnitt entschieden habe.

Oder aber ich finde heute bei den anderen Rocknäherinnen den ultimativen Traumschnitt und werfe alle Pläne über den Haufen.

Einen schönen Sonntag für euch.
Sylvia


Kommentare:

  1. Hallo Sylvia,
    na, da wünsche ich dir viel Erfolg bei der Wahl des Schnittes und dann viel Spaß beim Nähen.
    Der Stoff mit den Kirschen gefällt mir sehr gut. :-)
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Den Kirschenstoff schiebe ich schon lange hin und her, mal sehen ob er es wird.

      Löschen
  2. Es macht wirklich Sinn nach einem guten Rockschnitt zu suchen, den man gerne mag und dann auch trägt. Hollyburn hab ich "gebändigt" indem ich die schmalste und kürzeste Version miteinander kombiniert habe (ich glaube eine Kombi aus a und C oder 1 und 3) Den Jump Charlotte mag ich sehr.6 Bahnen Röcke haben oft ne tolle Passform und einen schönen Fall. Leider sind sie bei meinen Musterstoffen nicht so sinnvol. Bin gespannt, was du dazu sagt. Die Stöffchen passen alle zu dir. Kannst also in Serie gehen ;-)
    LG und schönen Sonntag
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es nach den vorhandenen Stoffmengen gänge, könnte ich mit so einigen Sachen in Serie gehen. ;)) Ich denke ich werde mal mit Charlotte anfangen, jetzt wo der Schnitt kopiert ist. Dankeschön.

      Löschen
  3. Ich tendiere (nicht ganz uneigennützig) zu Jupe Charlotte. Mir ist der Schnitt vorher nie aufgefallen, finde ihn selbst sehr schön. Insofern wäre ich gespannt weiterzuverfolgen, wie es Dir damit geht. Liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Ich probiere den Schnitt auf alle Fälle aus, schon weil er sich sicher durch die Teilungsnähte sehr gut anpassen lässt. Dankeschön.

    AntwortenLöschen
  5. Jupe Charlotte finde ich super! Viel Spaß bei deiner (Qual) der Auswahl, VG.

    AntwortenLöschen
  6. Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass der Charlotte deinen Vorstellungen entspricht. Die Röcke von Deer and Doe sind auch alle sehr hoch, aber da müsstest du dann die Taschen selbst ergänzen.
    Gutes Gelingen!
    Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Bei Deer and Doe muss ich mal schauen ob die Röcke dann nicht so eng sind, ich mache gern große Schritte.

      Löschen
  7. Jupe Charlotte gefällt mir ja sehrsehr gut, schlicht, aber mit Pfiff und durch die Bahnen fällt er bestimmt schön.
    Ich habe auch mal einen Simplicity-Bahnenrock genäht und mir kamen die einzelnen Teile auch schmal vor, aber hinterher passte doch alles gut.
    Bei den schönen Stoffen aus deinem Vorrat fällt die Wahl ja schwer; da kannst du ja gleich ein, zwei mehr nähen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls der Proberock Charlotte passt und die Zeit reicht, dann einen in Schwarz und einen in Bunt. Bei sechs Teilen ist es sicher richtig, wenn sie so schmal aussehen, danke für den Erfahrungsbericht.

      Löschen
  8. Die beiden blauen Stoff - Kirschen und Tupfen - hüpfen mich an. Bin gespannt wie du dich entscheidest.

    AntwortenLöschen
  9. Na da bin ich ja mal gespannt. Der Jupe Charlotte sieht ja echt spannend aus. Ist mir bisher nie aufgefallen. Allein deshalb wäre ich echt neugierig darauf.
    Ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg egal wie deine Entscheidung ausfällt.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Charlotte habe ich mich mittlerweile schon entschieden, nun muss nur noch das Probeteile passen. Danke Elke.

      Löschen
  10. Wärest du Ich, dann Hollyburn ... aber du bist ja du!
    Drum find ich diese Wahl sehr schön und passend zu dir.
    Ich könnt mir auch die Kirschen in dem Schnitt, wie du schon den blau-weiß gepunkteten hast gut vorstellen, hohe Taille hat der ja. Im übrigen Hollyburn auch ... hihihi.

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, den Rock aus der Nähmode habe ich ja völlig vergessen, da muss ich mal kramen. Die Kirschen gehen für die vielen Teilungsnähte nicht aber ein Rock wird aus dem Stoff sicher. Du hast eben die Holyburnfigur und ich nicht.
      Danke.

      Löschen
  11. Liebe Sylvia, habe bisher noch nie was von Jupe Charlotte gehört - sieht aber vielversprechend aus. Wäre gespannt auf Dein Exemplar und finde, der Punkte-Stoff ist perfekt dafür (was aber auch an meiner Affinität zu Punkten liegen kann... ;) Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Punktestoff ist Baumwolle mit Elastan und sehr perfekt für Röcke geeignet aber der ist so schön, da habe ich noch Hemmungen ihn anzuschneiden. Danke Ina.

      Löschen
  12. Du wirst bestimmt einen tollen Schnitt für dich finden. Den Kirschstoff würde ich sofort vernähen, der ist wirklich sommrlich, aber auch die anderen Stoffe sind toll und lassen sich besser zu verschiedenen Oberteilen kombinieren!
    Viel Spaß beim Nähen! LG Stefi

    AntwortenLöschen
  13. Ich plädiere ja sehr für den Schübscharlott, schon wegen des Namens. Punkte finde ich ja IMMER passend, obwohl die Schnittlinien in einfarbigen Stoffen natürlich gut zur Geltung kommen.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich nicht getraut Schübscharlott zu schreiben obwohl mir sehr danach wahr, wegen Internet und Humor und so. Der gepunktete Stoff wird ein Rock ohne Teilungsnähte, da bin ich mir sicher und im Zweifel geht ja Norma immer. Danke.

      Löschen
    2. als Schüpscharlott gefällt er mir besser als richtig geschrieben. Aber bitte mit Kirschen!
      Ganz lieben Gruss!

      Löschen
    3. Danke. Ich bringe es sicher nicht fertig die Kirschen in Bahnen zu zerschneiden aber ein Rock wird es bestimmt.

      Löschen
  14. Du hast eine tolle Auswahl getroffen, bin gespannt welchen du wirklich vernähst und mit welchem Stoff. Charlotte würde mir gefallen. Ich habe einen ähnlichen Schnitt ausgesucht.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tendiere im Moment zu Schwarz und wenn die Zeit noch reicht, dann gern in Bunt. Danke.

      Löschen
  15. Ich sag mal so, kirschenstoffe zu Latzhosen!!!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist zu dünn für eine Hose und eine Latzhose habe ich im Schrank, seid fast neunzehn Jahren nicht mehr getragen. Danke.

      Löschen
  16. "Stoffe sind nicht das Problem" - dann bin ja beruhigt! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem , wenn man bedenkt, dass das nur eine kleine Auswahl ist. : )) Danke.

      Löschen
  17. Sehr schöne Stoffauswahl und ich bin auf Charlotte gespannt. Auf die Idee bei Norma Taschen dran zu basteln bin ich noch nicht gekommen, werde ich aber dank deiner Anregung bestimmt bald nachholen.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Die Idee mit den Taschen habe ich auch irgendwo im Netz gesehen, nur leider habe ich vergessen wo aber es lohnt sich.

      Löschen
  18. Der Norma-Schnitt sieht bei dir auch einfach so gut und selbstverständlich aus, dass du keinen anderen Schnitt (naja, fast keinen) brauchst. Charlotte scheint eine ähnliche Weite wie Norma zu haben, der ist bestimmt auch was für dich - ich drücke die Daumen, dass das Probeteil passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann vermelden, dass das Probeteile passt und du hast recht die Grundform ähnelt Norma. Dankeschön.

      Löschen