Sonntag, 23. Oktober 2016

Wintermantel Sew Along: der Fortschritt

Nina fragt heute nach den Schulterpolstern, da habe ich gleich mal ein vorher/ nachher Foto für euch.


Die Jacke habe ich letzten Sommer genäht und links im Bild der formlose Sack. Ich bin ganz schön erschrocken, als ich die Bilder gesehen habe, irgendwie sah die Jacke im Spiegel nicht so schlimm aus. Ich habe also das Futter noch einmal aufgemacht und Schulterpolster eingenäht und dann auch das Futter mit der Hand angenäht. Wie ich finde eine deutliche Verbesserung für die Jacke. So ganz perfekt ist sie  nun auch nicht, dafür hätte ich den Stoff wohl komplett mit einer leichten Einlage bebügeln müssen aber tragbar. Ein eindeutiges Ja für Schulterpolster.


Die Soutane der Mantel in Schwarz ist fast fertig, es muss noch das Futter mit der Hand angenäht werden,  die Knopflöcher sind noch zu und die Knöpfe fehlen. Ich überlege aktuell, ob ich die Zeit habe, die Knopflöcher noch mal per Hand zu umnähen.


Modell 119 aus der Burda 9/2016 hat gigantische Ärmel, die gehen bei mir bis zur Taille aber immerhin ich habe es geschafft, der Stoff hat gereicht, nur der Unterkragen und der Beleg müssen aus einem anderen Stoff zugeschnitten werden.


Für die riesigen Taschen hat der Stoff natürlich nicht gereicht, der Mantel hat jetzt Seitennahttaschen.


 Ich habe beschlossen dem Mantel doch eine Zwischenschicht zu gönnen und ein sehr dünnes Thermofleece gemeinsam mit dem Oberstoff verarbeitet. Ich muss für diesen Mantel nun noch das Futter zuschneiden und die Belege und alles mit Einlage bebügeln und nähen und so weiter.

Die anderen Mäntel und ihre aktuellen Arbeitsstände finden sich hier.  Ich vermute, dass ich bei einem Oversizemantel auf die Schulterpolster verzichten kann. Mir fehlt völlig die Idee wo ich die anbringen sollte. Hat da jemand Erfahrungen?

Einen schönen Sonntagabend für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Wow, bist Du fleissig!
    Bei meinem Mantel habe ich noch nicht mal den Schnitt kopiert (wann war noch gleich das Finale *lach*).
    Was ist das denn genau für ein Thermofleece? Finde ich sehr interessant. Zu den Schulterpolstern bei Oversize kann ich leider nichts beitragen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast noch Zeit.;) Das ist so wuscheliges dünnes Zeug, ähnlich der Einlage bei Patchworkdecken. Danke.

      Löschen
  2. Meiner Ansicht nach braucht ein Oversizemantel keine Schulterpolster. Ich nähe mir gerade eine sehr lässig geschnittene Jacke und lasse die Polster ebenfalls weg, weil sie bei einem weiten Schnitt komplett untergehen.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, Dankeschön. Ich wüsste vor allem nicht an welcher Stelle ich die Polster platzieren sollte.

      Löschen
  3. Ich bin auch absolut für Schulterpolster im Mantel; es müssen ja keine dicken Dinger sein, aber die Form verbessert sich mit Polstern positiv. Zumindest bei Mänteln mit normalen Schultern.
    Bei den Oversizemänteln sind die Schultern ja überschnitten und ich glaube, dass deshalb auch gar keine Polster nötig sind. In der neuen Burda sind jedenfalls zwei solcher Oversizejacken, die ohne Polster genäht werden und Burda empfiehlt ansonsten immer Schulterpolster für Mantelsschnitte.
    Mit deinen Mänteln kommst du ja gut voran; besonders auf Nr2 bin ich, eben wegen der weiten Ärmel, gespannt; Leider sind in der Zeitschrift diesbezüglich mal wieder keine aussagekräftigen Bilder.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinen hängenden Schultern bekommen so leichte Polster ja sehr gut. Ich befürchte mein Mantel hat mit dem in der Burda nicht mehr so viel gemeinsam, da ist ja ein leichter Mantel ohne Futter in der Burda und ich habe definitiv vor ihn zu füttere und einen richtigen Mantelstoff habe ich auch verwendet. Danke.

      Löschen
  4. Ich habe Schulterpolster noch nie in Erwägung gezogen, aber Deine Fotos ganz oben geben mir doch zu denken. Damit muss ich mich noch beschäftigen.
    Mit Deinen zwei Projekten bist Du ja gut voran gekommen, gratuliere!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hole dir doch Schulterpolster und probiere es aus, ich finde ja man kann den Unterschied sofort sehen. Dankeschön.

      Löschen
  5. Schulterpolster in Oversizemänteln funktionieren bei Raglanärmeln schon. Bei überschrittenen Ärmeln stelle ich es mir eher merkwürdig vor. Und aus den letzten Dekaden, in denen man solche Mantelformen trug, erinnere ich mich, dass man die Polster an der Nahtzugabe der Schulter-/Ärmelnaht (wie gesagt, erinnere ich nur die Raglan- und Fledermausärmel...und entsprechende Raglanpolster natürlich) längs festnähte.
    Ich bin gespannt auf beide Ergebnisse. Bisher sieht doch alles fein aus!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bele. Bei den Raglanärmeln muss ich die Polster erst mal probieren, der Schnitt hat schon eine sehr verbreiternde Wirkung auf meine Schultern.

      Löschen
  6. Auch ich plädiere für Schulterpolster - Deine Fotos zeigen den Unterschied sehr gut. Meine Güte bist du fleißig - zwei Mäntel und schon so weit. Und dabei hast Du heute beim Mädels-Nähtag gar nix dran gemacht... War übrigens sehr, sehr schön und es hat dazu geführt, dass ich nun doch noch beim WJSAL16 mitmachen kann - morgen, wenn das Kind Fotos macht! LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja gestern gut aufgeholt, das schaffst du dann noch locker bis zum Finale. Ich fand es auch sehr schön und gehe heute mit neuem Shirt zur Arbeit. Danke.

      Löschen
  7. Beide Mäntel finde ich toll. Für den zweiten würde ich auch keine Schulerpolster machen. Ich glaube in dem Fall passen sie nicht so gut zur Ärmelform. Es kommt aber immer ein bißchen auf die Schultern an und wie der Mantel insgesamt aussieht und fällt. Aber ich bin sicher, Du wirst die richtige Entscheidung treffen. LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde wohl erst mal das Futter nähen und dann anprobieren, vermute aber auch, dass dieser Schnitt ohne Polster auskommt. Danke.

      Löschen
  8. Mööööp. Jetzt muss ich Schulterpolster annähen. Jaaa, man sieht den Unterschied. Ist gleich viel schicker, als es eh schon war.

    Und dein aktuelles Modell ist auch schon schick. Bei Oversize würd ich je nach Schulterfall evtl auf Polster verzichten, aber ich weiß jetzt auch nicht, wie der Mantel fallen soll/wird.

    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schulterpolster sind ja zum Glück flott eingenäht und die Wirkung ist enorm. Danke.

      Löschen
  9. Fleißig, fleißig. Ich hatte zuerst gar nicht gemerkt, dass du tatsächlich zwei Modelle nähst. Ich bin normalerweise auch für Schulterpolster. Wenn es zu wuchtig aussieht, kannst du sie immer noch entfernen. LG Carola

    AntwortenLöschen
  10. Eigentlich wollte ich keine Schulterpolster einnähen. Hm ... Du hast mich jetzt nachdenklich gemacht.
    Aber das du schon zwei Mäntel fast fertig hast, dass macht mich echt sprachlos!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst ja welche besorgen und es ausprobieren. Danke.

      Löschen
  11. Ich hatte zwar bemerkt, dass du über zwei Mäntel nachdenkst, dass du tatsächlich beide nähst, war mir bisher entgangen. Schön weit bist du schon und beide sehen vielversprechend aus. Wenn ich drüber nachdenke, was du zwischendrin noch alles so nähst ...
    Mir hat der Sonntag auch Spaß gemacht, richte dem Mann noch mal ein Dankeschön für's Überlassen seiner heiligen Hallen aus.
    .. und nächste Woche fange ich auch mit dem Wintermantel an. Immerhin weiß ich jetzt schon mit welchem.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das waren Shirts, nach Schnitten die mir passen.;) Ich konnte mich eben nicht entscheiden und so muss ich zwei Mäntel nähen. Danke und auf bald.

      Löschen
  12. Hui, sehr fleissig!! Die "Soutane" schaut auf dem Foto schon mal toll aus, die Kragenform ist echt klasse. Und auf den Hüllenmantel bin ich auch sehr gespannt, vor allem, weil Du "normalen" Mantelstoff plus Futter verarbeitest. Ich konnte den Mantel von Dana in Würzburg schon mal anprobieren und möchte ihn auch unbedingt nähen. Aber halt am liebsten auch gefüttert. Also freue ich mich schon sehr auf Dein Exemplar!
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Futter habe ich heute zugeschnitten, das dürfte kein Problem werden bei der Weite des Mantels, man hat halt nur die Arbeit mit dem Futterschnitt. Dankeschön.

      Löschen