Sonntag, 12. November 2017

Herbstjacken-Knit-Along

Das Thema heute bei Monika -Das habe ich schon geschafft-, nun ja, ich bin gut vorangekommen aber noch nicht fertig.


 Ich könnte es auf den Kater schieben, der mir die Herausgabe des Strickzeugs verweigert. Trotz des unerfreulichen Novemberwetters habe ich aber nicht ganz so viele Abende zum Stricken gehabt, wie gedacht und ich musste auch einen Ärmel zwei mal stricken, da er mir zu weit und sackig war.


Stricken ohne Anleitung hat ja den Vorteil, dass man alles so machen kann wie man will aber man muss eben auch jedes Detail allein entscheiden und hoffen, dass es so wird wie gewünscht.
Oben im Bild die Raglanlinie, ich wollte gern eine möglichst unauffällige Raglanlinie und bin mit meiner Entscheidung, die Zunahmen verschränkt abzustricken, zufrieden. Die Raglanlinie ist unauffällig und hat keine Löcher.


Das ist der aktuelle Stand, ich stricke mit dem letzten Knaul und wenn sich die Jacke noch aushängt, wird es wohl eher ein Mantel, als eine Jacke. Das ist aber in Ordnung. Ich habe allerdings die Knopflöcher vergessen, die wollte ich gleich einstricken, ohne extra Blende, was ich irgendwie vergessen habe. Aufgefallen ist es mir erst als ich nach Fertigstellung der Ärmel, die Jacke anprobiert habe. Dumm gelaufen, auftrennen wollte ich die Jacke nicht, also werde ich mal sehen, ob ich Druckknöpfe finde.

Hier versammeln sich im Laufe der Woche die anderen Strickerinnen und zeigen was sie geschafft haben. Monika hat die erste Jacke schon mal fertig, eine super Motivation sich zu beeilen.

Einen wunderschönen Sonntag für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Jetzt ist klar, warum ich schnell stricken kann. Ich habe keine Katze die mein Strickzeug nicht gerausgibt. Ich habe nur einen Hund, dieser interessiert sich nicht für meine Stricksachen.
    Sie ist alt, vielleicht hat sie es auch schon vergessen.
    Deine Jacke finde ich toll, die unsichtbare Raglanlinie auch sehr schön.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin, der Kater schläft nur auf dem Strickzeug, er zeiht keine Fäden und spielt auch nicht mit der Wolle. Danke Monika.

      Löschen
  2. Die Jacke wirst du betimmt oft anziehen. Das mit dem selber Herumtüfteln kannich gut nachvollziehen. Ich stricke ja gerade eine kraus rechts Jacke mit sehr dicken Nadeln und habe auch schon mehrfach wieder aufgeribbelt. Hast du die verschränkten Maschen links und rechts von einer Mittelmasche gestrickt? Das sehe ich auf dem Foto nicht richtig. Die Raglanlinie sieht jedenfalls sehr gut aus.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe eine rechts und links neben einer Mittelmasche gestrickt und die Aufnahme aus dem Querfaden verschränkt abgestrickt, also kein Umschlag, da ich keine Löcher wollte. Dankeschön Susanne.

      Löschen
  3. Die Jacke sieht toll aus. Es gibt mittlerweile von Prym ganz chice Druckknöpfe extra für Jacken. Die könnte ich mir für Deine Jacke gut vorstellen. Hast du ein gut geführtes Stoffgeschäft in Deiner Nähe, da wirst Du bestimmt fündig.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wohne in einer Kleinstadt, aber aus dem Grund habe ich ein gut gefülltes Lager, da findet sich sicher etwas. Danke.

      Löschen
  4. Ja, viel Denkarbeit beim Selbsterstellen, aber so wie es aussieht, mal wieder sehr gelungen; schöne, lange Kuscheljacke.
    Ob du unbedingt Knöpfe brauchst, kannst du dir ja auch noch überlegen; so eine lässige Jacke braucht gar nicht unbedingt welche.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde probieren, wenn die Jacke fertig ist aber ich denke Knöpfe wären nicht schlecht, damit die Jacke unter dem Wintermantel zu bleibt. Danke Susanne.

      Löschen
  5. Tolle Jacke und wer braucht schon Knöpfe!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Jacke!!!! Farbe und glatt rechts!- genau Meins!!!
    Wunderschön!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich so Katzen sehe, die mit Wolle kuscheln, kann ich mir immer gar nicht vorstellen, dass die keine Fäden ziehen... die hast du wohl gut erzogen *lach* schöne Jacke, bin gespannt wie sie fertig aussieht. Kraus rechts mag ich gern, auch wenn's langweilig zu stricken ist.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kater ist nicht erzogen sondern einfach nur faul und wenig verspielt.;)) Dankeschön.

      Löschen
  8. Ja, ja, die Katzentiere wissen was sich gut anfühlt! Deine Jacke gefällt mir sehr gut, ein gutes Stück um sich einzukuscheln. Vielleicht reichen zwei bis drei Druckknöpfe, um das Teil einfach zusammenzuhalten. Ansonsten glaube ich auch, dass es sehr schick aussieht, wenn du die Jacke offen trägst.
    Liebe Grüße!
    Luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss das mit den Knöpfen mal ausprobieren, am Ende tut es vielleicht auch ein Gürtel. Danke Luise.

      Löschen
  9. Wunderschön! Die Farbe mag ich sehr! Ich würde sie testweise erst mal so tragen - mit Gürtel. Eine Möglichkeit wäre einen Reissverschluss einnähen, das würde auch die Kraus rechte Kante stabilisieren.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Reißverschlüssen in Strick habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. Das Garn ist sehr weich und locker, da beult der Reisser garantiert. Danke Martina.

      Löschen
  10. Stricken ohne Anleitung mag ich auch gerne. Man ist frei in seinen Entscheidungen und das mag ich. Druckknöpfe wären eine gute Idee, vielleicht farblich passend mit Stoff bezogen?
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  11. Alles mit der gleichen Masche gestrickt, ohne Muster - ich wäre wohl schon längst abgestorben.Ich bin mal wieder begeisterter Laie und sehe einmal mehr, dass Stricken in diesem Leben nix mehr für mich wird. Deine Jacke aber wird schön, die Länge finde ich wunderbar und die Farbe sowieso.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade das Stricken kraus rechts ist doch aber so einfach, beim ersten Enkelkind zeige ich dir dann wie man eine Babyjacke strickt.;)) Dankeschön.

      Löschen
  12. Das sieht doch schon schön kuschelig aus. Ich kann mir die Jacke durchaus nur mit Gürtel vorstellen. Bei meiner Doppelstrickjacke habe ich verdeckte Schlingen angenäht (also unter der rechten Blende/Kante und auf der linken Seite ganz normale Knöpfe. Das klappt manchmal etwas auf, funktioniert aber an sich ganz gut.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich auch eine Idee, ich werde jetzt erst mal fertig stricken und dann sehen was am besten klappt.
      Danke.

      Löschen