Mittwoch, 2. Mai 2018

MMM

So ein Feiertag vor dem MMM ist komfortabel, da kann man schön entspannt Fotos machen.



Ich habe ein Kleid, nicht mehr ganz neu aber nun passt auch das Wetter. Das Kleid ist nicht aus der Zeitung sondern aus dem Buch, was jetzt hier nur ein dezenter Hinweis darauf ist, dass ich mal wieder keine genaue Auskünfte geben kann. Ich habe mir, auf der Suche nach einfachen Schnitten für eine Bluse, ein paar Bücher mit diesen japanischen Schnittmustern bei Malou ausgeliehen.
Das Kleid kann auch als Bluse genäht werden und weil ich eigentlich einen Schnitt für eine Bluse gesucht habe, habe ich zuerst ein Kleid genäht. Ich habe keine Ahnung wie das Buch heißt aber das Kleid ist Größe 10 und passt sehr gut.


Der Stoff ist ein Crepe vom Stoffmarkt und es sind Schwäne darauf. Ich sage der Tochter immer, sie soll mir fotografieren warten bis ich mich fertig umgedreht habe, weil so eine Beinhaltung will ja niemand sehen.


Ebenfalls auf schönes Wetter hat der rote Mantel gewartet. Den habe ich im März in bester Gesellschaft im Schatten der Burg begonnen und Ostern war er dann fertig.


Diesen Mantel habe ich schon einmal genäht, in der Wintervariante, da finden sich auch alle Informationen zum Schnitt. Ich habe für den Sommermantel den Schnitt noch einmal eine Größe kleiner kopiert.


Ich gebe ab an Sybille, die heute dem  MMM vortanzt.

Ich darf jetzt erst mal arbeiten gehen und kann erst heute Abend schauen, was die anderen Frauen Tolles zeigen. Gern würde ich mal die Kommentare einfach freischalten aber im Moment ist mein Spamfilter mal wieder sehr undicht.

Einen wunderschönen Mittwoch für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Tolles Buch hast du dir da geliehen :-)
    und dass der Mantel super wird war ja nach einer halben Stunde nähen schon abzusehen.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. So eine Mantelhüle ist ja auch schnell fertig, das dicke Ende ist ja immer das Futter.

      Löschen
  2. Hübsches Kleid, aber ich bin ganz gefesselt von deinem roten Mantel; ein absoluter Traum.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einem schönen bequem-schicken Flatterkleid aus. Passt sicher zu ganz vielen Anlässen. Und der Mantel ist der Hingucker schlechthin. Toll genäht, tolle Farbe, perfekte Ergänzung zu deinem Stil.
    Dein wilder Gedankenstrom beim Verbloggen des MMM-Outfits ist nebenbei auch recht amüsant zu lesen. :-)

    LG Doro

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Rot! Ich liebe rote Mäntel. Du hast dir ein tolles Exemplar genäht. Gefällt mir richtig gut.
    LG Martina
    PS: Doch, ich wollte genau diese Beinhaltung sehen!

    AntwortenLöschen
  5. Der Mantel ist der Knaller! Aber nicht nur wegen der tollen Farbe, sondern auch wegen des Schnittes. Du hast wirklich ein Händchen für Mantelschnitte. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mäntel sind ja auch meine ganz große Liebe. Danke Carola.

      Löschen
  6. Was für ein toller Mantel!!! Rot!!! Das Kleid gefällt mir auch sehr. Weisst Du noch wo der Stoff her ist? Und dann hast Du noch die perfekten Schuhe und Gürtel zum Outfit. Würde ich genau so tragen wollen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Stoff habe ich letztes Jahr beim Stoffmarkt gekauft, das war so ein Zufallsfund. Ich danke dir.

      Löschen
  7. Wow, ich bin gerade schockverliebt in Deinen tollen Mantel!
    Das Rot ist der Hammer. Wo gibt es denn den schönen Stoff?

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mantelstoff ist auch vom Stoffmarkt, rote Stoffe kaufe ich ja nur wenn ich das Rot bei Tageslicht sehen kann. Danke Luzie.

      Löschen
  8. Kleid und Mantel neu, wow! Sehr toll, beides! Ein roter Mantel ist wunderbar, ich mag meinen auch sehr gern! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Mäntel sollten zu den Basics gezählt werden. Dankeschön.

      Löschen
  9. Da ist er ja endlich, der rote Mantel! Wunderschön und ein perfekter Sylvia-Style. Der große Kragen ist ein richtiges Statement und zieht neben der Farbe alle Blicke auf sich. Hach - Du merkst es - grenzenlose Begeisterung von meiner Seite. Ach ja, und das Kleid ist auch ein richtig typisches Sylvia-Teil, auch wenn ich die Schwäne gerne von Nahem gesehen hätte. Ich sage meiner Tochter immer: "Mach auch mal was Nahes...und dann macht sie ;)
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da musst du dir auch so einen Mantel nähen, da du ihn schon anhattest, ist die Größenwahl einfach und der Schnitt ist ja nicht so anspruchsvoll. Danke Ina.

      Löschen
  10. Der Mantel gefällt mir total gut an dir, sieht auch sehr gelungen aus. Jetzt muss ich nochmal schauen, welcher Schnitt das ist. Der Kragen ist besonders schön. LG Anja

    AntwortenLöschen
  11. Toll! Kleid und Mantel und Stoff und Farbe und Beinhaltung ... Im übrigen bin ich beim Probekleid für eine Bluse nähen ganz bei dir ;)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön,dass auch Andere das kennen. Danke.

      Löschen
  12. Hej, bunt äh rot! Superschön und das Kleid auch.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute kann ich dir fast den Rang ablaufen mit den Farben.;) Danke.

      Löschen
  13. Hach schön, Kleid und Mantel sind echt super geworden.
    Perfekte Frühjahrsaussstattung.
    Viele lieben Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Den Mantelschnitt finde ich nach wie vor sehr, sehr toll (und Japanbücher auch)und erst mal ein Probekleid nähen, bevor ich den guten Blusenstoff anschneide, könnte mir auch passieren.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Schwanenstoff anschneiden war schon sehr gewagt für meine Verhältnisse. Dankeschön.

      Löschen
  15. Beides sooo toll!!! Würde ich dir genau so abnehmen... lg Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Das Kleid gefällt mir, aber den Mantel finde ich einfach richtig toll.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare, ich weiße hiermit darauf hin, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.