Sonntag, 9. Dezember 2018

WKSA erster Zwischenstand

Ich liege heute voll im Thema " nichts passt". Zur Erinnerung, ich wollte den Rock aus der aktuellen LMV nähen.

Nach Überprüfung des Schnittes auf dem Bogen, habe ich mich entschlossen, die Größe 36 zu kopieren. Das war eine schlechte Entscheidung, der Rock ist nicht etwa zu eng sondern zu groß.
Die erste Anprobe ohne Bund hat mich schwer getroffen, so viel will ich vor Weihnachten nicht zunehmen.


Ich habe also den Bund enger gemacht, dabei sind die schicken Riegel an der Seite auf der Strecke geblieben und tapfer den Bund angenäht, in dem ich den Rock maximal eingehalten habe. So, jetzt passt das Ding aber mir gefällt es nicht. Sind doch gerade die Riegel am Bund das Detail, was den Rock für mich interessant gemacht hat.Ich bin jetzt sauer auf den Rock und der bleibt jetzt erst mal an der Puppe. Ich weiß genau, wenn ich da jetzt stur weiter mache, wird es nur schlimmer.


Gestern war Nähtag in bester Gesellschaft, ich habe mal für den Notfall aus dem Rest meiner 
Hose vom letzten Jahr einen roten Rock zugeschnitten. Mal sehen, wie es sich entwickelt. 
Als Plan B habe ich noch ein Kleid angefangen aber das ist wirklich nur Plan B, da ich ja 
unbedingt den Glitzerpulli anziehen möchte. Jetzt muss ich erst mal suchen, ob ich überhaupt einen roten Reißverschluss habe.

Heute nimmt Nina ihren Abschied vom MMM und gibt an Elke ab. Vielen Dank an dieser Stelle und Elke, herzlich willkommen.

Die anderen, hoffentlich erfolgreichen Weihnachtsnähereinen gibt es hier zu bewundern.

Einen schönen Sonntag für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Oh schade. Gefällt dir der Rock nur nicht weil er keine Riegel hat? Passt er gut? Kann man die Riegel noch irgendwie anbauen?
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte man sicher aber ich sag mal so, der Rock hat nicht gerade meine Augen zum leuchten gebracht, bei der Anprobe.
      Danke Monika.

      Löschen
  2. Es ist doch immer wieder nervig, wenn die Größe, die man laut Maaßtabelle gewählt hat, hinterher nicht passt.
    Aber Rot finde ich sowieso viel besser für den schlichten Tellerrock; der wird sicher was!
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem, wenn man schon ganz tapfer eine kleinere Größe gewählt hat. Danke Susanne.

      Löschen
  3. ich drücke die Daumen, dass die Schmollecke dem Rock gut bekommt und es irgendwann noch ein Happy End gibt ;-) die rote Alternative mit Glitzerpulli klingt jedenfalls auch verlockend. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rot ist ja eine sichere Alternative und als Kontrast zum dunklen Glitzer auch schick, da hast du Recht. Danke.

      Löschen
  4. Oh wie ärgerlich, wenn die Größenangaben so wenig stimmen. Vielleicht hilft ein paar Tage Schimpfen, und dann mit besserer Laune nochmal ran an das Teil. Wäre ja schade um den Stoff. LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Der Rock hat jetzt erst mal Pause und dann sehe ich was ich noch retten kann.

      Löschen
  5. Das war´s dann wohl bei Dir mit Team 'Grün'.
    Ein roter Rock klingt aber doch nach einer sicheren Bank zum Glitzerpulli. Hoffentlich einen erprobten Schnitt gewählt...
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ha. Genau so einen Fall hab ich auch gerade, nur in Hose und kupferfarbener Cord. Ich näh mir einfach eine neue Hose nach dem korrigierten Schnitt und die andere ändere ich wenn ich Lust habe oder lasse sie erst noch ein paar Leute probieren, ob sie wer haben will.
    Roter Rock ist eh viel besser!!!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Wie frustrierend. Das ist aber auch ärgerlich, wenn die Größen gar so sehr vom Standard abweichen. Die verordnete Pause tut dem Rock bestimmt gut. Da findet sich noch eine Lösung. Zu Weihnachten kannst du auch in Rot glänzen, das klappt bei dir doch garantiert.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  8. Erst mal liegenlassen ist sicher nicht schlecht. Jetzt bin ich gespannt auf die Alternative.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ärgerlich. Shit happens.....die anderen Sachen werden was! Ganz bestimmt!!!!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Rot nach bewährtem Schnitt - da kann jetzt nichts mehr schief gehen. Und vielleicht spricht der grüne Rock nach ausreichender Schmollerei ja irgendwann wieder mit Dir...
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  11. Das ist schon ungewöhnlich, ein Schnitt Gr. 36 der um vieles grösser ausfällt . Roter Rock mit Glitzerpulli wird bestimmt eine gute Alternative, ich bin gespannt .Lieber Gruss

    AntwortenLöschen
  12. Du bist jetzt sauer auf den Rock! Echt blöd! Ich hoffe du findest noch eine Lösung.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  13. Naja, lass in noch etwas in der Ecke stehen, bis ihr euch wieder grün seid oder sich jemand findet, der ihn adoptieren mag. Der rote Rock wird ganz sicher gut.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der rote Rock muss ja jetzt was werden, zwei Sachen hintereinander versemmeln verkrafte ich nicht. Danke.

      Löschen
  14. Eine gute Lösung gibt's bestimmt noch, leider ist das aber meistens recht zeitaufwändig (sagt die Frau, die ständig am Ändern ist). Zum Glück hast du eine gute Alternative.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin hast du immer sehr gute Ideen für die Änderungen, ich brauche da länger. Danke.

      Löschen
  15. Glitzerpulli! - Glitzerpulli! - Glitzerpulli! Ich hoffe der tröstet dich! Einfach weitermachen! LG sarah

    AntwortenLöschen
  16. Ein zu großer Rock ist wirklich ärgerlich. Aber du wirst das Ding sicher noch einmal in die Hand nehmen und enger machen und dann noch einen Glitzerpulli dazu nähen. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Glitzerpulli habe ich ja zum Glück schon fertig. Danke.

      Löschen
  17. Manchmal ist es wirklich verzwickt mit den Größen, deine Alternative wird dann bestimmt passen und dich festlich kleiden.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare, ich weiße hiermit darauf hin, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.